Camembert

Normandie Tourisme
Der Camembert-Käse ist der Inbegriff normannischer Gastronomie. Benannt wurde er nach dem Dorf in der Nähe von Vimoutiers (Orne). Seine Taufpaten: ein Bäuerin und ein Priester!

Camembert

Ein kleines Paradies in der Normandie

Wer sich in die Region zwischen Pays d'Auge und Pays d'Ouche begibt, startet zu einer Entdeckungsreise durch eine urtypische Normandie, angereichert mit kulinarischen Köstlichkeiten. Das Dorf Camembert zählt, wie auch andere Orte dort, zu den fotografischen Leckerbissen. Das Ortsschild am Dorfeingang gilt dabei als „Klassiker". Zu den obligatorischen Besuchspunkten zählt der Bauernhof der Firma „Président". Hier erfahren Besucher alles Wissenswerte zum Thema Camembert-Käse, der seit 1983 das Label AOC (appellation d'origine contrôlée - Kontrollierte Herkunftsbezeichnung) trägt. Zum Beispiel die Geschichte seiner Entstehung, die man der Bäuerin Marie Harel zuschreibt. Im Jahr 1791 soll Marie Harel den Käse unter Anleitung eines aus dem Brie geflohenen Priesters zum ersten Mal in Camembert hergestellt haben. In der idyllischen Landschaft um den Ort herum, mit ihren Weiden, Obstwiesen und Herrenhäusern im Fachwerkstil werden Sie sich wie in einer anderen Welt fühlen - Lichtjahre vom Stress des Alltags entfernt!

 

Inspirierende ideen

Organisieren Sie Ihr wochenende oder Ihre Ferien in Camembert