Gezeiten am Mont-Saint-Michel

In der Bucht des Mont Saint-Michel herrschen die stärksten Gezeiten Europas. Ein Naturschauspiel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Gezeiten am Mont Saint-Michel

In der Bucht des berühmten Klosterbergs Mont Saint-Michel herrschen die stärksten Gezeiten Europas. Bei Ebbe zieht sich das Meer bis zu 15 Kilometer von der Küste zurück. Die Normannen sagen, dass die Flut in der Bucht „wie ein Pferd im Galopp“ auf die Küste trifft. Informieren Sie sich deshalb immer über die Gezeiten und starten Sie eine Entdeckungstour durch das Watt nur mit ausgebildeten Wattwanderführern!

Das Beobachten der Gezeiten am Mont Saint-Michel ist ein unvergessliches Erlebnis, für das Sie idealerweise zwei Stunden vor Tide-Höchststand am Mont Saint-Michel sein sollten.

 

Über eine Stegbrücke gelangt man ganzjährig tidenunabhängig auf den Mont-Saint-Michel, außer an einigen Tagen im Jahr, wenn besonders hohe Fluten den Mont-Saint-Michel wieder zur Insel werden lassen (Gezeitenkoeffizient über 110). Ein Zugang ist dann während einer guten Stunde nicht möglich. Eine Übersicht über die Gezeiten am Mont Saint-Michel finden Sie hier.

Dieses spektakuläre Naturereignis lässt sich am besten von folgenden Aussichtspunkten aus beobachten:

  • Von den Terrassen der Abtei des Mont-Saint-Michel
  • Von den Befestigungsmauern,
  • Von der Stegbrücke aus

Die Bucht des Mont-Saint-Michel bietet ebenfalls tolle Aussichtspunkte:

  • La Roche Torin
  • Courtils
  • Le Grouin du Sud in Vains-Saint-Léonard
  • Le Gué de l’Epine in Val-Saint-Père

Der Mont-Saint-Michel wird wieder zur Insel - Daten 2018

Die nächsten Termine, an denen der Mont-Saint-Michel zur Insel wird:

  • 3.-4. Januar, 2.-3. Februar, 3.-4. März, 12.-14. August, 10.-12. September, 9.-10. Oktober 2018

Die Stärke der Gezeiten wird mit einem Koeffizienten angegeben. Sobald dieser einen Wert von 110 überschreitet, wird der Mont Saint-Michel während circa einer Stunde wieder zur Insel. Im Jahr 2018 erreichen die Gezeiten an rund 14 Tagen einen Koeffizienten von über 110.

Um das Phänomen der Gezeiten und der ersten Welle (frz. „Le Mascaret“) beobachten zu können, sollten Sie zwei Stunden vor dem Höchststand der Flut am Mont Saint-Michel sein.

Aufgrund der starken Gezeiten in der Bucht des Mont Saint-Michel bitten wir Sie, sich nie allein in das Watt der Bucht zu begeben!

Entdecken Sie die Gezeiten am Mont Saint-Michel