#MeineNormandie Blogger/-innen zeigen uns Ihre Normandie

Fünf normannische Destinationen, fünfmal #meineNormandie: Fünf Blogger/-innen entdecken im Juni und Juli 2017 einige der schönsten Orte der Normandie und lassen uns an ihren Eindrücken teilhaben! Für sie geht es zum Beispiel an die wilde Küste der Manche, in den verwunschenen Naturpark Perche und auf die Véloscénie, an die schönsten Orte der Seine, in die eindrucksvolle normannische Schweiz oder in die Städte Rouen und Le Havre! Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Normandie Blogger-Projekt und zu den Blogger/-innen, die im Zeitraum vom 20. Juni – 11. Juli 2017 zu einer Entdeckungsreise in die Normandie aufbrechen! Folgen Sie der Normandie auf Twitter unter #meineNormandie!

City Break in Rouen und Le Havre

Eine gourmannische Auszeit in Rouen und Le Havre!

Vom 21. – 23. Juni geht es im Rahmen dieser Bloggerreise nach Rouen und Le Havre, zwei normannische Städte, die unterschiedlicher nicht sein könnten! In Rouen wartet die atmosphärische Altstadt und die Geschichte von Johanna von Orléans darauf, entdeckt zu werden. Ein Highlight ist die Kathedrale von Rouen, die auch schon Claude Monet begeisterte. Konsequent modern ist Le Havre, mit seinem Stadtbild aus den 50er Jahren, welches 2005 den Titel UNESCO-Weltkulturerbe erhalten hat. Im Jahr 2017 feiert die Stadt ihr 500-jähriges Jubiläum, mit viel Musik, Tanz und Ausstellungen! Auch die Gaumenfreuden kommen bei dieser Reise nicht zu kurz.

Wer geht auf Reisen?

In die Städte Rouen und Le Havre geht es für Dirk Zehrt und seinen Gourmet-Blog.

Über Gourmet-Blog:

Das Gourmet-Blog ist seit nunmehr elf Jahren den kulinarischen Entdeckungen in aller Welt auf der Spur. Restaurants und Bistros, exzellente Produkte sowie Tipps rund um den Genuss – immer in Begleitung mit anregenden Bildstrecken.

Folgen Sie Dirk auf seiner Reise nach Rouen und Le Havre:

Twitter

Instagram

Facebook

Rouen und Le Havre – zwei zauberhafte französische Städte, die ich noch nie besucht habe, ich aber überzeugt bin, kulinarische Reise-Entdeckungen erster Güte meinen Lesern präsentieren zu können

Von Mäander zu Mäander entlang der schönsten Orte der Seine

Von einem Meer aus Blüten in Giverny und den beeindruckenden Panoramen der Seine

Vom 20. – 23. Juni führt diese Reise entlang des berühmtesten Flusses der Normandie. Sie startet fulminant mit der Farbenvielfalt des Gartens von Claude Monet in Giverny und folgt dann dem Flusslauf – mal auf dem Boot, mal in einer typisch französischen Ente. Auch die Spuren Richard Löwenherz, des berühmten normannischen Herzogs und Königs von England, finden sich entlang der Seine und sind Thema der Reise. Auf die Fotos und Berichte sind wir schon ganz gespannt!

Wer geht auf Reisen?

An die Seine geht es für Tanja Neumann und ihren Blog Vielweib on Tour.

Über Tanja:

Reisen ist mein Hobby und bedeutet für mich Auszeit und Inspiration zugleich. Ich liebe es, auf Roadtrips zu entspannen und spannende Kurzurlaube zu erleben. Genussreisen umschreibt meine liebste Art, unterwegs zu sein. In meinem Blog findet ihr u.a. Erlebnisberichte zu Kurztrips, Wochenendreisen, Ausflügen, Wellness und Kulinarik.

Folgen Sie Tanja auf ihrer Reise entlang der Seine:

Twitter

Instagram

Facebook

Youtube

Ich freue mich auf wildromantische Flusslandschaften, wenn die Seine sich den schimmernden Lichtspielen hingibt, und es eine Menge Kunst, Kultur und Historisches zu entdecken gibt!

Surf-Abenteuer im Westen der Normandie

Lange Sandstrände und ein Eldorado für Wassersportbegeisterte – die Küste der Manche!

Diese Reise führt vom 29. Juni bis 2. Juli an die wilde Küste der Manche: lange Sandstrände, malerische Dünen, dazu die frische Meeresbrise – fehlt nur noch das Surfbrett oder die Kajak-Ausrüstung, und das Abenteuer kann beginnen! In Barneville-Cateret an der Côte des Ilses oder am Cap de la Hague wartet die raue, ursprüngliche und wilde Normandie darauf, entdeckt zu werden! Unser Tipp: nach dem Surfen einen ausgedehnten Spaziergang am Strand machen und in einem Hafenlokal ein Glas normannischen Cidre trinken – mehr braucht es nicht!

Wer geht auf Reisen?

Die normannische Küste der Manche entdeckt Sabine mit ihrem Blog sea you soon.

Über sea you soon:

Sea you soon ist ein Surfblog für Frauen und ein unabhängiger Guide für Surferinnen, Abenteurerinnen und Individualistinnen! Es ist eine Gemeinschaft, in der wir Mädels uns gegenseitig unterstützen und uns behilflich sind, die nächste Welle zu surfen. Ich will dich auf sea you soon informieren, inspirieren, begeistern, aufrütteln und umhauen!

Folgen Sie Sabine auf ihrer Reise in die Manche:

Twitter

Instagram

Facebook

Youtube

Vor drei Jahren hat meine große Liebe - das Surfen - in Frankreich begonnen, daher freue ich mich wahnsinnig, einen neuen Teil des Landes kennenzulernen!

Mit dem Fahrrad die versteckte Normandie entdecken

Entlang der Véloscénie auf ins malerische Hinterland

Vom 4.-6. Juli führt diese Reise in das normannische Hinterland. Nur wenige wissen, dass sich in diesem Teil der Normandie ein wahres Paradies versteckt: weitab vom Trubel der Küste charakterisieren sattgrüne Natur, ruhige Bäche und romantische Herrenhäuser diesen Landstrich. Während dieser Reise stehen nicht nur die Fahrradstrecke Véloscénie, die Natur und die kleinen typisch normannischen Städte auf dem Programm. Auch der Genuss kommt nicht zu kurz: bei einem Glas Cidre oder bei einem Stück Käse glaubt man beinahe, die normannische Herzlichkeit schmecken zu können.

Wer geht auf Reisen?

Entlang der Véloscénie reist Antje Seeling mit Ihrem Blog Delicious Travel.

Über Delicious Travel:

Delicious Travel ist ein Blogmagazin über Reisen, Kulinarik und Natur. Inspiration für Genießer, die gern individuell und aktiv unterwegs sind. Mit Reisereportagen, die inspirieren. Über Städte- und Roadtrips, Wandern oder Naturerlebnisse. In den Bergen, auf dem Land und am Meer. Porträts von Destinationen, Menschen und deren Geschichten. Dazu wertvolle Insidertipps sowie persönliche Restaurant- und Hotelinformationen.

Folgen Sie Antje auf Ihrer Reise entlang der Véloscénie:

Twitter

Instagram

Facebook

 

Ich freue mich besonders auf Camembert, Calvados und Cidre. Mit dem Fahrrad von Ort zu Ort radeln, den Produzenten über die Schulter schauen und verkosten – es gibt für mich keinen schöneren Weg als ein Land über seine kulinarischen Produkte zu entdecken.

Neugierig geworden?

Dann folgen Sie diesen Blogger/-innen auf ihren Reisen und entdecken Sie die Normandie mit all' ihren Facetten!

#MeineNormandie

Das Normandie Blogger-Projekt 2017

Blogger/-innen zeigen Ihnen ihre Normandie!

Musikfestival und die normannischen Schweiz

Reise der Kontraste: Zwischen Tanz zu Indie-Pop und Naturerlebnis in den normannischen "Bergen"

Vom 9.-11. Juli geht diese Reise zuerst zu den Gute-Laune-Rhythmen des Festivals Beauregard im Schlosspark von Hérouville-Saint-Clair. Nach ausgiebigem Tanz folgt dann ein ganz entspannter Tag in der Natur: die weiten Panoramen in der „bergigsten“ Region der Normandie, der normannischen Schweiz, wirken entspannend, bevor eine Kajak-Tour im Fluss Orne den Puls wieder hoch treibt. Auch bleibt Zeit für das Entdecken der lebendigen Universitätsstadt Caen mit ihren Sehenswürdigkeiten aus der Zeit Wilhelm des Eroberers.

Wer geht auf Reisen?

Auf dem Festival Beauregard tanzt Lisa Mattis mit ihrem Blog Helle Flecken.

Über Helle Flecken:

Auf Helle Flecken schreibt Lisa Mattis über ihre Reisen und ihr Leben als Flugbegleiterin. Dabei geht es neben dem spannenden Job nicht nur um die zahlreichen Orte, an denen sie ihren Koffer gerne aufklappt sondern auch um all die Dinge, die diese Orte für sie zu hellen Flecken machen. Und darum, dass man nie aufhören sollte, neugierig zu sein.

Folgen Sie Lisa nach Caen, auf das Festival Beauregard und in die normannische Schweiz:

Twitter

Instagram

Facebook

 

Ich freue mich sehr darauf, die Normandie, ihre Natur, die Menschen und ihre Lebenslust in Caen, der normannischen Schweiz und auf dem Festival Beauregard zu entdecken!