Kulinarische und kulturelle Entdeckungsrouten

Gut ausgeschildert, zugänglich das ganze Jahr sind die Strecken, die durch die schöne und abwechslungreiche Normandie führen und dadurch dem Besucher regionale Produkte sowie Kulturelles näher bringen.

Einige Routen in der Normandie

- Die Elfenbein & Gewürz Route

- Die Obst Route

- Die Camembert Route

- Die Cidre Route

- Die Mühlen Route

- Die Route der Traditionen

Die Obst Route

Die 62km lange Obst Straße verläuft inmitten des Regional Parks der normannischen Seine-Schleifen (Parc naturel régional des Boucles de la Seine Normande). Das milde Klima und der Flussverlauf begünstigen nicht nur eine reiche Apfelernte, sondern auch die der Birnen, Kirschen und Pflaumen. Lassen Sie sich von den veschiedenen Aromen leiten!

Auch mit dem Fahrrad lässt sich diese Route gut machen.

Weitere Informationen zu dieser Obst Straße finden Sie hier.

Die Elfenbein & Gewürz Route

Die Route von Elfenbein und Gewürzen durchquert das Departement Seine-Maritime von Dieppe nach Le Havre.

Im 17. Jh. war in Dieppe der große Elfenbeinhandel und die beiden Familien Belletest und Cruppevolle beherrschten diesen Handel im 18.und 19. Jh.

Der Beginn der Gewürze ist auf einen jungen Mönch in Fécamp zurückzuführen, der ein Elixier herstellte, das über die Region hinaus bekannt wurde.

Die Camembert Route

In der Normandie, im Pays d’Auge, ist die Camembert Route zu finden, die an vielen kleinen Dörfern und Bauernhöfen vorbeiführt, die in Verbindung mit dem Camembert stehen. Die Dörfer Camembert, Vimoutiers, Champosoult, Les Champeaux, Aubry-le-Panthon, Roiville, Ticherville, Canapville, Orbec und Guerquesalles zählen zu dieser Route. Nicht zu vergessen, das Museum und Denkmal von Marie Harel, der Erfinderin des Camembert in Vimoutiers.

Weitere Informationen zu dieser Camembert Route finden Sie unter: www.tourismecamembert.fr

Die Cidre Route (Apfelweinstrasse)

40km lang ist die Cidre Route in der Normandie, die sich durch das Departement Calvados sowie dem Pays d’Auge zieht. Auf dieser Route können Sie kleine malerische, normannische Dörfer kennenlernen, wie Bonnebosq, Beaufour Druval, Beuvron-en-Auge, Cambremer und La Roque-Baignard.

Mehr als 16 lokale Cidre Hersteller säumen diese Stecke und laden zu Besichtigungen und Proben des Cidre, des Calvados, des Pommeaus und des Poirés ein.

Weitere Informationen zu der Cidre Route finden Sie unter: www.calavdos-tourisme.com.

Die Mühlen Route

Die 35km lange Mühlen Route fängt im Norden Caens an und verläuft dann zwischen den Tälern der Seulles de la Mue und Thue, vorbei an Creully bis hin zu den Landungsstränden und der Küste Côte de Nacre. Wasser-, Wind- und Getreidemühlen sind zu sehen.

Die Route der Traditionen

Die Route der Traditionen startet in der Nähe von Caen und umfasst u.a. die Dörfer Junques, St. Georges d’Aunay, Dampienne, Caumont l’Eventé und Villers Bocage. Dort sind Handwerker und Bauern präsent, die noch nach alten, traditionellen Methoden arbeiten, ohne jedoch die Gegenwart, die Moderne aus den Augen zu verlieren.

Historische und religiöse Bauten sowie Heilquellen sind an dieser Route anzutreffen.

Weitere Informationen zu dieser Route finden Sie unter: www.bocage-normand.com