Regionale Produkte

Gutes Essen ist nicht nur eine Tradition in der Normandie, sondern auch ein Muss!

Die Vielfalt der normannischen Küche liegt in den Käse und Milch Produkten, im Fleisch, im Obst und Gemüse, in den Meerestieren, in den Cidre-Produkten sowie in den Süßspeisen.

Meeresspezialitäten

Die 600km lange Küste der Normandie ist ideal für die Fischerei. Seezungen, Plattfische, Seelachse, Makrelen, Austern, Muscheln, Schnecken und die Jakobsmuscheln zählen zu den Meeresspezialitäten der Normandie und gehören auf jede Speisekarte.

Fleischspezialitäten

Der Boden der Normandie sowie das milde Klima begünstigen die Haltung von Weidetieren. Dies ist auch die Grundlage von gutem Fleisch, wie dem Rindfleisch, dem Lammfleisch (Salzwiesenlamm), dem Geflügel, der Gänseleber, dem Kaninchen und den verschiedenen Wurstsorten (Blutwurst, Innereien Wurst, gekochter Schinken aus der Manche).

Milchprodukte

Dank dem guten Klima und den Weideflächen, hat die Normandie viele Milch und Käse Produkte anzubieten. Unter diesen sind die 4 bekannten Käsesorten Camembert, Pont l’Evêque, Livarot und Neufchâtel. Des Weiteren zählen die Sahne, die Crème fraîche, die Butter und der Joghurt zu den normannischen Milchprodukten.

Süßspeisen

Die Normandie hat viele verschiedene süße Spezialitäten anzubieten, wie die Sablés, die Gallettes, die Karamellbonbons, die Madeleines, die Konfitüren, die Honigprodukte, den Kaffee und die Schokolade. All diese Köstlichkeiten basieren auf dem savoir-faire der Beteiligten, die mit ihrem Enthusiasmus die traditionelle Küche mit der modernen verbinden.

Cidre, Pommeau, Calvados und der Wein

10 Mio. Apfelbäume stehen in der Normandie und 60% von ihnen dienen zur Herstellung des Cidre, der wiederum die Basis für den Calvados und den Pommeau (fruchtiger Aperitif) ist. Des Weiteren gibt es noch den Poiré als Aperitif.

Und wer hat es gewusst? In der Normandie gibt es auch guten Wein. Man muss also nicht nach Bordeaux oder ins Elsass fahren. Es reicht aus nach St-Pierre-sur-dives zu fahren, um guten normannischen Wein zu trinken.

10 Mio. Apfelbäume stehen in der Normandie und 60% von ihnen dienen zur Herstellung des Cidre