Château de la Sémondière

Patrimoine culturel,

BRECEY

Dieses elegante kleine Schloss, das Ende des 16. Jahrhunderts im Stil Ludwig XIII erbaut wurde und von einem Wassergraben umgeben ist, war der Wohnsitz der Grafen von Brécey. Das Mobiliar und die liebevolle Innengestaltung ermöglichen es dem Besucher, in die Atmosphäre, in der die normannischen Adeligen lebten, einzutauchen, und das Leben von Jean de Julienne, Sammler und Mäzen des Malers Antoine Watteau, zu entdecken. Es besteht die Möglichkeit, Räume für Seminare und Banketts zu mieten.

Leistungen

Ausstattungen

  • Rastplatz

Services

  • Shop
  • Fahrradabstellplätze
  • Free WiFi
  • Gruppen erlaubt