Phare de la Pointe d’Agon

Patrimoine culturel,

AGON-COUTAINVILLE

Seit 1856 stellt dieser aus Bruchsteinen und Steinquadern aus der Region erbaute und mit einer Eindeckung aus Zinkblech versehene Leuchtturm eine wichtige Landmarke für Seefahrer dar. Der Leuchtturm ist eng mit der Geschichte des Hafens von Regnéville verbunden, in dem früher jährlich über dreihundert Schiffe aus Frankreich, England und Norwegen anlegten. Der Leuchtturm ist im Rahmen bestimmter Führungen oder Ausstellungen geöffnet. Ein Veranstaltungskalender ist beim Fremdenverkehrsbüro (Office de Tourisme) erhältlich.

Leistungen

Ausstattungen

  • Rastplatz

Services

  • Haustiere erlaubt
  • Gruppen erlaubt