Granville- Zu entdecken

Granville ist eine ehemalige Fischer- und Seeräuberstadt, die sich im Laufe der Jahre in ein malerisches Hafenstädtchen mit Badeort, Kasino und Thalassozentrum verwandelt hat. Im Département La Manche gelegen, ist die Stadt nur eine Autostunde von dem berühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel entfernt.

Oberhalb von Granville liegt die „Villa Les Rhumbs“, die von der Familie des Modeschöpfers Christian Dior bewohnt wurde. Hier wuchs der Modeschöpfer auf und ließ sich durch die Pflanzen im Garten zur Kreation von Düften und Mode inspirieren. Haus und Garten können heute besichtigt werden. Jedes Jahr werden hier wechselnde Haute-Couture-Ausstellungen gezeigt.

Die Strände von Granville laden an heißen Sommertagen zu einer Abkühlung im Meer ein. Für alle, die nicht genug vom Wasser bekommen können – im Hafen von Granville fahren Boote zu den nahe gelegenen Chausey Inseln und der Insel Jersey. Die Chausey Inselgruppe besteht aus mehr als 22 kleinen Inseln, wobei nur die Hauptinsel bewohnt ist. Verwaltungstechnisch sind die Chausey Inseln Teil der Stadt Granville und können deshalb als „Granville’s maritimer Stadtteil“ bezeichnet werden.

Wenn sich die Stadt einmal im Jahr für fünf Tage in ein kunterbuntes Meer aus feiernden Menschen mit farbenprächtigen Kostümen und Musik verwandelt; dann ist es wieder Zeit für den „Carnaval de Granville“ (dt. "Karneval von Granville"). Dieser Karneval zählt zu den größten und buntesten Veranstaltungen im Westen Frankreichs. In den letzten Jahren zählten die Veranstalter um die 140.000 Karnevalisten. Ein Organisationskomitee richtete erstmals am 7. Februar 1875 den Karneval aus.

Sehenswürdigkeiten

> Museum und Garten von Christian Dior: In diesem Museum werden originale Kleidungsstücke des Modeschöpfers ausgestellt, viele wurden von berühmten Persönlichkeiten getragen.

> Chausey Inseln: Inselgruppe unweit von Granville, regelmäßige Fährverbindungen.

> Notre-Dame du Cap Lihou: Die Kirche wurde im 15. Jahrhundert errichtet und liegt im oberen Teil der Stadt.

> Point du Roc: Aussichtspunkt, von dem die Häfen der Stadt, sowie die Chausey Inseln gesehen werden können.

> Le Roc des harmonies: Hier gibt es ein Aquarium, eine Mineralien- und Muschelkunstsammlung und außergewöhnliche Insekten und Schmetterlinge zu bestaunen.

> Musée du Vieux Granville: Es können alte Dokumente, Gegenstände sowie traditionelle normannische Kostüme entdeckt werden.

> Kasino von Granville

> Karneval von Granville: Jedes Jahr, in der Woche vor dem Faschingsdienstag, steht das Fest im Zeichen der Wohltätigkeit und Freude am Feiern. Unter den Umzugswagen ist ein Wagen, der Spenden für Hilfsbedürftige sammelt.

Das sollten Sie nicht verpassen

In der Umgebung von Granville