Granville ist eine ehemalige Fischer- und Seeräuberstadt, die sich im Laufe der Jahre in ein malerisches Hafenstädtchen mit Badeort, Kasino und Thalassozentrum verwandelt hat. Im Département La Manche gelegen, ist die Stadt nur eine Autostunde von dem berühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel entfernt.

Oberstadt und Unterstadt

Granville lässt sich in zwei Bereiche einteilen, die Oberstadt (frz. „haute ville“) und die Unterstadt (frz. „basse ville“). Die Oberstadt von Granville hat ihren mittelalterlichen Charme behalten und ist noch von den alten Festungsmauern umgeben, die an die religiöse und militärische Vergangenheit erinnern. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick über die modernere Unterstadt mit ihren verschiedenen Häfen. Granville liegt an der Bucht des Mont-Saint-Michel, die die größten Gezeiten Europas aufweist.

Zu entdecken in Granville

Museum und Garten von Christian Dior: In diesem Museum werden originale Kleidungsstücke des Modeschöpfers ausgestellt, viele wurden von berühmten Persönlichkeiten getragen.

Chausey Inseln: Inselgruppe unweit von Granville, regelmäßige Fährverbindungen.

Normannisches Erlebnis: Kajak-Tour auf Europas größtem Archipel, den Chausey-Inseln © Thib’s Prod – Lumières Marines Prod

Karneval von Granville: Jedes Jahr, in der Woche vor dem Faschingsdienstag, steht das Fest im Zeichen der Wohltätigkeit und Freude am Feiern. Unter den Umzugswagen ist ein Wagen, der Spenden für Hilfsbedürftige sammelt.

Aber auch…
Das Musée d’art moderne Richard Anacréon, das Aquarium du Roc, usw.

Das sollten Sie nicht verpassen

  • Die Oberstadt
  • Das Museum Christian Dior
  • Die Chausey-Inseln

Organisieren Sie Ihren Aufenthalt in granville