Den Klang der eigenen Schritte hören, die salzige Luft am Meer atmen, durch Jahrhunderte alte Wälder laufen und dabei ganz zu sich und zur Ruhe kommen. Wandern ist die ideale Möglichkeit, der Hektik zu entfliehen und dabei die schönen normannischen Landschaften im eigenen Rhythmus zu genießen. Fernwanderwege zeigen Ihnen die ganze Vielfalt der Normandie. Entscheiden Sie selbst, ob es eine Tagestour oder gleich ein ganzer Wanderurlaub in Frankreich werden soll. Wanderschuhe an und auf geht’s!

Was ist ein Fernwanderweg, auf Französisch GR®?

GR® steht als Abkürzung für „Grande Randonnée“ – auf Deutsch etwa „große Wanderung“ oder „Fernwanderweg“ – und ist eine eingetragene Marke des Französischen Wanderverbands. Die GR® erlauben auf ausgeschilderten Wegen mehrtägige oder sogar mehrwöchige Wandertouren durch Frankreich.

Wie erkenne ich einen französischen Fernwanderweg?

Die Fernwanderwege Frankreichs haben alle ein einheitliches Wegzeichen, zwei Querbalken in Rot und Weiß. Auch die GR®-Wanderwege in der Normandie sind so gut erkennbar – egal, ob Sie an der Küste oder durch das Hinterland wandern.

Welche Fernwanderwege gibt es in der Normandie?

Entlang der Seine, auf dem Alten Zöllnerpfad oder an der Alabasterküste: Die Fernwanderwege zeigen Ihnen die ganze Vielfalt der Normandie. Ambitionierte Wanderfans kombinieren den GR®2, GR®210, GR®21, den GR®223 und den GR®22 zu einer großen Rundtour ab/ bis Paris. Wenn Sie lieber klein anfangen wollen, dann finden Sie auf einem der folgenden Wanderwege ganz sicher Ihr Wanderglück.

Wandern auf der Halbinsel Cotentin
Wandern auf der Halbinsel Cotentin © Thierry Houyel – CRT Normandie

Der Fernwanderweg GR®2 entlang der Seine

Der Fernwanderweg GR®2 folgt dem Lauf der Seine in der Normandie auf 858 Kilometer und kann ganzjährig genutzt werden. Der Wanderweg beginnt an der Quelle der Seine in Saint-Seine-l’Abbaye (Côte-d’Or, Burgund Franche-Comté) und führt über Paris, Rouen und Le Havre bis ans Meer. In der Normandie warten Highlights wie die Burg Château Gaillard von Richard Löwenherz, der Naturpark der normannischen Seine-Schleifen oder aber die Abteien Wandrille und Saint-Martin de Boscherville auf Sie.

Croisière privée sur la Seine - Expérience
Croisière privée sur la Seine © Danielle Dumas

Auf den Spuren der Fischer entlang des GR®210 wandern

Dieser Fernwanderweg führt auf 86 Kilometern von Dieppe nach Rouen. Auf dem GR®210 wandern Sie auf den Spuren der normannischen Fischhändler. Diese haben früher den frisch gefangenen Fisch von der Küste in Dieppe bis auf die Wochenmärkte von Rouen und Paris gebracht. Nur eine Nacht blieb ihnen, um die Hauptstadt der Normandie und die französische Hauptstadt mit frischem Fisch zu versorgen. Wenn Sie auf dem Fernwanderweg GR®210 wandern, dann lassen Sie sich ruhig etwas mehr Zeit, als die Fischhändler der Normandie. Vom Quai Henri IV im Hafen von Dieppe erreichen Sie mit ein paar Tagestouren den Altmarkt von Rouen.

Alabasterküste Seine-Maritime
Alabasterküste Seine-Maritime © SMA76 H. SALAH

Der Küstenwanderweg GR®21: Der beliebteste Wanderweg 2020 der Franzosen

Von Le Tréport bis nach Le Havre führt der Küstenwanderweg GR®21 über Dieppe, das älteste Seebad Frankreichs, und die Kreidefelsen von Étretat. Auf 190 Kilometern entdecken Sie die ganze Vielfalt der normannischen Alabasterküste. Staunen Sie über atemberaubende Panoramen aufs Meer und einzigartige Felsformationen! Nicht umsonst wurde dieser Fernwanderweg zum beliebtesten Wanderweg der Franzosen 2020 gewählt.

Wandern am Nez de Jobourg - GR223 - Refuse to Hibernate
Wandern am Nez de Jobourg – GR223 ® Refuse to Hibernate

Küstenwanderweg „Alte Zöllnerpfad“ GR®223: Fernwandern auf über 600 Kilometern

Der GR®223 folgt dem berühmten „Alten Zöllnerpfad“ von der Blumenküste der Normandie über die Halbinsel Cotentin bis in die magische Bucht des Mont Saint-Michel. Start dieses legendären Fernwanderwegs ist das malerische Fischerdorf Honfleur. Von hier aus geht es vorbei an den hübschen Seebädern der Blumenküste, wie Deauville und Cabourg, über die D-Day Strände. Wer dem Weg weiter folgt, erlebt den unbekannten regionalen Naturpark der Landschaften Cotentin und Bessin. Im Norden wartet die raue Hafenstadt Cherbourg und die Halbinsel Cotentin. Von der Westküste des Cotentin geht es über die Fischerstadt Granville bis in die Bucht des Mont Saint-Michel und zum weltberühmten Klosterberg.

Wattwanderung Mont Saint-Michel
Wattwanderung Mont Saint-Michel ©Hofschulz Schoppa Photography J-Houyvet

Der GR®22: Der Fernwanderweg zum Mont Saint-Michel

Der Fernwanderweg GR®22 beginnt in Paris, auf dem Platz vor der Kathedrale Notre Dame de Paris und endet 563 Kilometer weiter westlich, am Fuße des Mont Saint-Michel. Zahlreiche Pilgerinnen und Pilger sind diesen Weg gegangen, der durch 3 regionale Naturparks führt. In der Normandie liegen zwei davon: der Naturpark Perche und der Naturpark Normandie-Maine.

Wanderung als Familie in der normannischen Schweiz
Wanderung als Familie in der normannischen Schweiz © Michelle Goodall

Vom Ärmelkanal bis in die Pyrenäen auf dem Fernwanderweg GR®36

Wer einmal von Nord nach Süd durch Frankreich wandern möchte und bei circa 1.000 Kilometern Gesamtstrecke erst richtig warm wird, dem legen wir den Fernwanderweg GR®36 ans Herz. Sie starten an den Landungsstränden in Ouistreham in der Normandie, wandern durch die Normannische Schweiz immer Richtung Süden und erreichen in den französischen Pyrenäen ihr Ziel. Denken Sie an gut eingelaufene Wanderschuhe.

5 Gründe, warum sich eine Wanderung auf einem der GR®-Fernwanderwege der Normandie lohnt

  1. Die Fernwanderwege, die mit einem GR® ausgezeichnet sind, werden von Ehrenamtlichen instand gehalten, ihre Markierungen regelmäßig überprüft.
  2. Die GR® umfassen ein Wegenetz von mehreren 1000 Kilometern in ganz Frankreich. Sie können so die Normandie auch mit anderen französischen Regionen kombinieren.
  3. Die GR®-Fernwanderwege richten sich sowohl an geübte Wanderfans, als auch an Hobby-Wanderlustige.
  4. Sie können auf den GR® nach Ihrem Rhythmus wandern und entweder nur eine Teilstrecke oder eine Tagestour auswählen, oder eine mehrtägige Tour planen
  5. Auf den Fernwanderwegen erleben Sie eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Wunderschöne Aussichtspunkte lassen Sie tief in die Natur der Normandie eintauchen.

So gelingt ihre Wanderung in der Normandie

  • Bitte informieren Sie sich über die Wettervorhersage, bevor Sie wandern gehen. Gerade an der Küste kann sich das Wetter schnell ändern.
  • Denken Sie an die passende Kleidung und Ausstattung.
  • Kartenmaterial und Streckenprofile finden Sie auf der Website ffrandonnee.fr

Achtsames Atmen in der Bucht des Mont Saint-Michel

Achtsames Atmen in der Bucht des Mont Saint-Michel

Küstenklettern auf der Halbinsel Cotentin

Küstenklettern auf der Halbinsel Cotentin

Die schönsten Eselwanderungen in der Normandie

Die schönsten Eselwanderungen in der Normandie

  • Zum Lesezeichen hinzufügen