Auf dieser Seite informieren wir Sie über die aktuelle Corona-Lage in der Normandie. Außerdem beantworten wir Ihre Fragen zum Urlaub in der Normandie in Zeiten von Corona.

Informationen zum Coronavirus – was muss ich wissen?

Spezifische Regelungen und neue Entwicklungen

Französische Regierung veröffentlicht Öffnungsplan

Frankreich verlässt ab Mai 2021 in vier Etappen schrittweise den Lockdown. Das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln sowie Hygienekonzepte an den besuchten Orten sind jedoch weiterhin zu jeder Zeit gültig. Die nachfolgenden Etappen können in den Départements nach hinten verschoben werden, in denen die 7-Tage-Inzidenz über 400 bei 100.000 Einwohnern liegt (dies ist in der Normandie aktuell nicht der Fall).

Etappe 3 – ab dem 9. Juni:

  • Die Ausgangssperre wird weiter nach hinten verschoben und gilt nur noch von 23 – 6 Uhr gelten.
  • Restaurants dürfen auch in den Innenräumen wieder maximal 6 Gäste pro Tisch empfangen. Die Restaurantterrassen sind bereits seit dem 19. Mai geöffnet.
  • Kultur- und Sportveranstaltungen ab 1.000 und mit bis zu 5.000 Personen sind mit dem sogenannten „Pass sanitaire“ möglich.
  • Reisende aus der EU gehören zur „grünen Zone“: Eine Einreise ist für Geimpfte ohne Test, für Nicht-Geimpfte mit einem negativen Antigentest mit Nachweis oder einem PCR-Test möglich. Die Tests dürfen nicht älter als 72 Stunden sein und gelten für Personen ab 11 Jahren. .

Etappe 4 – ab dem 30. Juni:

  • Die Ausgangssperre soll aufgehoben werden.
  • Die Beschränkung der Gäste bzw. Besucher*innen an öffentlichen Orten soll aufgehoben werden, wenn die lokale Infektionslage dies zulässt.
  • Die Teilnahme an jeder Veranstaltung mit mehr als 1.000 Besucher*innen soll mit dem sogenannten „Pass sanitaire“ möglich sein.
  • In Abhängigkeit der lokalen Infektionslage können Veranstaltungen mit unterschiedlicher Besucheranzahl stattfinden.
  • Es gelten weiterhin die uns bekannten Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Ausgangssperre

Ab Freitag, den 19. März 2021, gilt in Frankreich eine Ausgangssperre. Während dieser Zeit darf das Haus nur mit einer Bescheinigung verlassen werden. Die Ausgangssperre soll in den kommenden Wochen schrittweise gelockert werden (siehe Etappen oben). Wenn Sie wissen möchten, welche Einrichtungen in Frankreich geöffnet sind, hilft Ihnen diese Übersicht weiter. Generell haben in Frankreich beinahe alle Einrichtungen wieder geöffnet.

Alle Informationen zur Situation in Frankreich finden Sie auf der Website der französischen Regierung, im Bereich „Loisirs/ Vacances“.

Kann ich von Deutschland aus in die Normandie reisen?

Ja. Als Reisende aus der EU können Sie nach Frankreich und in die Normandie reisen. Die EU wird seit 9. Juni 2021 von Frankreich als „grüne Zone“ eingestuft. Für Ihre Reise benötigen Sie kein Reisemotiv. Für vollständig geimpfte Personen besteht keine Testpflicht bei der Einreise. Nicht geimpfte Personen können mit einem negativen PCR-Test oder Antigentest mit Nachweis nach Frankreich reisen. Beide Tests dürfen nicht älter als 72 Stunden sein, die Testpflicht gilt für Personen ab 11 Jahren. Außerdem benötigen Sie eine eidesstattliche Erklärung, die Sie auf der Website der Französischen Botschaft in Berlin herunterladen können. Alle Informationen inklusive Schautafeln finden Sie auf der Website der französischen Regierung.

Seit 23. Mai 2021 stufen das Auswärtige Amt und das RKI Frankreich – und damit auch die Normandie – als Risikogebiet ein. In der Normandie existieren regionale Inzidenz-Unterschiede zwischen den verschiedenen Départements. Auf der Website der französischen Gesundheitsbehörde können Sie mit der Karte von GEODES die 7-Tage-Inzidenz für die französischen Départements abrufen. Die normannische Gesundheitsbehörde veröffentlicht auf ihrer französischsprachigen Website in kurzen Abständen aktuelle Informationen und Zahlen zur Situation in der Normandie. Alle aktuellen Reisehinweise zu Frankreich finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

Was muss ich bei der Rückreise nach Deutschland beachten?

erleichterungen für Geimpfte und Genesene

Mit der neuen Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 wurden Erleichterungen für Geimpfte, von der Covid-19-Erkrankung Genesene und negativ Getestete beschlossen. So müssen diese Personengruppen nicht mehr in Quarantäne, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen. Frankreich ist laut RKI und Auswärtigem Amt seit dem 23. Mai 2021 kein Hochrisikogebiet mehr, sondern ein Risikogebiet.

Das Auswärtige Amt informiert auf seiner Website, was bei der Einreise aus Risikogebieten nach Deutschland zu beachten ist. Im FAQ-Bereich des Bundesgesundheitsministeriums finden Sie ebenfalls weitere Informationen.

Die Hygieneregeln – AHA – gelten unabhängig davon nach wie vor: Auch Geimpfte, Genesene und negativ Getestete müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstand halten. Über alle Erleichterungen und notwendige Nachweise informiert das Bundesministerium für Gesundheit.

Welche Hygiene-Regeln gelten in der Normandie?

Wie in Deutschland gelten auch in Frankreich und damit in der Normandie die uns mittlerweile bekannten Abstands- und Hygiene-Regeln. Die französische Regierung informiert hier auf Englisch über die aktuellen Regelungen in Frankreich. Auf diesem Infoblatt sind die Abstands- und Hygiene-Regeln in Frankreich anschaulich dargestellt. Sie ähneln sehr den Hinweisen, die Sie aus Deutschland kennen.

Seit dem 20. Juli 2020 gilt in Frankreich in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen eine Maskenpflicht. Die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase kann auf andere Bereiche des öffentlichen Lebens ausgeweitet werden, wenn die einzelnen Präfekturen dies als notwendig erachten, zum Beispiel auf Wochenmärkten. Auch ist in belebten Straßen der normannischen Städte das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Bitte denken Sie deshalb daran, einen Mund-Nasen-Schutz für Ihre Reise in die Normandie mitzunehmen.

Ich habe eine Frage zu meinem Urlaub in der Normandie. An wen kann ich mich wenden?

Falls Sie Fragen zu Ihrem Urlaub in der Normandie haben, dann steht Ihnen das Team von Normandie Tourismus gern mit den FAQs und über das Kontaktformular zur Verfügung. Bei konkreten Anliegen bezüglich Ihres Urlaubsortes helfen Ihnen die lokalen Tourist-Informationen weiter.

Wo finde ich weitere Informationen zur Lage in der Normandie und in Frankreich?

Das Auswärtige Amt informiert auf seiner Website über die Situation in Frankreich. Die französische Regierung informiert hier auf Englisch über die geltenden Regelungen in Frankreich.

Bis bald in der Normandie!

Die Normandie auf Facebook

Highlights, Geheimtipps und echt normannische Erlebnisse stellen wir Ihnen auf unserer Facebookseite vor. Folgen Sie @NormandieUrlaub, erzählen Sie uns von Ihren schönsten Erinnerungen und teilen Sie mit uns die Vorfreude auf den nächsten Urlaub.

Sonnenuntergang in der Bucht des Mont Saint-Michel © T. Verneuil

Bleiben Sie Informiert

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Normandie und geben Ihnen Tipps für Ihren nächsten Urlaub in Frankreich. Den Newsletter abonnieren Sie in wenigen Klicks hier.

Wie wäre es mit ein bisschen Musik?

Die Normandie-Playlist auf Spotify

Die Normandie-Playlist auf Deezer

  • Zum Lesezeichen hinzufügen