Das Haras du Pin und das Haras Saint-Lô sind die beiden französischen Nationalgestüte der Normandie. Das Haras du Pin ist sogar das älteste Nationalgestüt Frankreichs! Auf 190 Kilometern reiten Sie von einem Gestüt zum anderen und tauchen ein in die edle Welt der Pferde.

Sehenswürdigkeiten beim Wanderreiten zu den französischen Nationalgestüten der Normandie

Auf diesem Reitwanderweg tauchen Sie in in die edle Welt der Pferde und Gestüte der Normandie. Vom Haras du Pin, dem „Versailles der Pferde“, reiten Sie durch bezaubernde Landschaften bis zum Nationalgestüt in Saint-Lô. Auf Ihrer Strecke liegen die Felsen von Ham, das Viadukt der Souleuvre, das Schloss Pontécoulant oder der wunderschöne Aussichtspunkt Roche d’Oëtre in der Normannischen Schweiz. Auf den 190 Kilometern kombinieren Sie in der Normandie Reiten, Sightseeing und gastronomische Spezialitäten!

Die Etappen zu den Nationalgestüten der Normandie im Überblick

Bitte beachten: Für Kutschen und Gespanne sind Umleitungen auf den untenstehenden Karten eingezeichnet.

  1. Haras national du Pin – Argentan
  2. Argentan – Putanges Pont Ecrepin
  3. Putanges Pont Ecrepin – La Roche d’Oëtre
  4. La Roche d’Oëtre – Clécy
  5. Clécy – Saint Jean Le Blanc
  6. Saint Jean Le Blanc – Bény Bocage
  7. Bény Bocage – Pont Farcy
  8. Pont Farcy – Baudre
  9. Baudre – Pôle Hippique de Saint-Lô

Praktische Informationen

Die Website Equimov stellt Ihnen ebenfalls Informationen zu Unterkünften und Buchungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Unterkunft für Pferd und Reiter

Sie möchten Urlaub mit dem eigenen Pferd in der Normandie machen? Dann sind die Unterkünfte mit dem Label „Accueil Cheval“ das Richtige für Sie.

Pferde und Reiterin auf dem Haras du Pin
  • Zum Lesezeichen hinzufügen