Internationale Gedenkveranstaltungen, riesige Feuerwerke, Fallschirmspringen, Tanzveranstaltungen…2019 wurde das 75. D-Day Jubiläum mit vielen Events groß gefeiert. Alle fünf Jahre erinnert die Normandie zusammen mit Vertretern aus der Welt an den 2. Weltkrieg, den D-Day 1944 und die Schlacht in der Normandie. Neben diesen großen Events finden jedes Jahr D-Day Gedenkveranstaltungen und Feierlichkeiten an den Landungsstränden statt.

D-Day Jubiläum: Die Gedenkveranstaltungen 2019

Am 6. Juni 2019 fanden mehrere Gedenkveranstaltungen mit Staats- und Regierungschefs an zentralen Memorials in der Normandie statt. Frankreichs Einladung folgten auch die letzten Veteranen und Zeitzeugen des D-Days 1944. Die Medien haben die Gedenkveranstaltungen zum 2. Weltkrieg in die ganze Welt verbreitet. Die internationale Gedenkzeremonie fand erstmals an Juno Beach in Courseulles-sur-Mer statt, wo 1944 alliierte kanadische Truppen landeten.

In Ver-sur-Mer wurde der Grundstein für das zukünftige britische Memorial gelegt, in Anwesenheit des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der britischen Premierministerin Theresa May. Der Präsident ist im Anschluss weiter zum amerikanischen Soldatenfriedhof gereist, um an der Seite von Donald Trump an der französisch-amerikanischen Gedenkzeremonie teilzunehmen.

Feierlichkeiten zum 75. D-Day Jubiläum in der Normandie

Zeitgleich starteten entlang der Landungsstrände mehrere Feuerwerke, am Omaha Beach wurde ein großes Picknick veranstaltet, die Menschen tanzten und feierten die Normandie als Region der Freiheit. Mehrere hundert internationale Fallschirmspringer sprangen über Sainte-Mère-Église ab und zahlreiche D-Day Führungen luden dazu ein, die Landschaft der Normandie und ihre Geschichte kennenzulernen. Eine ausgelassene Stimmung und die Freude über das friedliche Zusammenleben lag über dem Jubiläum, das mit Veranstaltungen das ganze Jahr hinweg gefeiert wurde und am 6. Juni 2019 seinen Höhepunkt fand.


Fokus auf das Weltfriedensforum in der Normandie

Das Weltfriedensforum ist 2016 entstanden und möchte Gästen und Einwohnern der Normandie, insbesondere jungen Menschen, den Wert des Friedens verdeutlichen. 2019 fand das Weltfriedensforum in der Abtei der Frauen in Caen statt. Auf dem Programm standen Konferenzen mit internationalen Gästen, Debattier-Clubs und das Gastland Kolumbien und sein Friedensprozess. Kulturelle Veranstaltungen begleiteten das Event, an dem insgesamt fünf Friedensnobelpreisträger teilnahmen. Die Normandie ist nicht nur Schauplatz einer der größten Militäroperationen der Geschichte , sondern auch die Region des Friedens und der Freiheit.

Folgen Sie Guido Knopp in die Normandie

Entdecken Sie einige der wichtigsten D-Day Erinnerungsorte und Museen zusammen mit Guido Knopp

Mémorial von Caen © Gregory Cassiau – Les Escapades