Entlang gastronomischer Routen in der Normandie finden Sie frische und regionale Produkte und Spezialitäten. Sie lernen die authentische Normandie kennen und treffen lokale Produzenten, die ihnen gern mehr über ihre Arbeit erzählen. Dürfen wir vorstellen – die TOP 3 der gastronomischen Routen der Normandie: die Obst-Route, die Cidre-Route und die Käse-Route! Lassen Sie sich begeistern von normannischen Geschmackserlebnissen! 

Die Obst-Route – von Kreidefelsen und schlauen Mönchen

Apfelgärten in der Nähe von Criel-sur-Mer © Seine Maritime Attractivité © Vincent Rustuel – Seine-Maritime Tourisme
Apfelgärten in der Nähe von Criel-sur-Mer
Apfelgärten in der Nähe von Criel-sur-Mer © Seine Maritime Attractivité

Die Obst-Route der Normandie liegt auf ca. 62 Kilometern im Naturpark der normannischen Seine-Schleifen. Sie führt Sie von Obstproduzent zu Obstproduzent durch eine der schönsten Landschaften der Normandie. Vorbei an den Abteien von Jumièges oder Saint Georges fahren oder radeln Sie entlang der Seine, im Hintergrund stets die schneeweißen Kreidefelsen des Seine-Tals. Je nach Saison duften die Kirsch-, Pflaumen- oder Apfelbäume und verwöhnen Sie mit einem Meer aus zarten Blüten. Das frische Obst können Sie direkt am Wegesrand oder aber auf den regionalen Wochenmärkten kaufen. Die Mönche der Abteien entlang der Seine fanden früh heraus, dass das Mikroklima der Kreidefelsen im Tal der Seine den Obstbau begünstigt. Zusammen mit den lokalen Bauern planten und förderten Sie den Anbau von Obst – das Ergebnis ist die malerische Obst-Route. Mehr Informationen zu den einzelnen Stationen der Obst-Route, einen Blüh- und Erntekalender, Daten für Wochenmärkte und Fahrradverleih-Stationen finden Sie in der Obst-Routen-Broschüre.

Die Cidre-Route – Fachwerk und der Geschmack des Sommers

Apfel- und Cidrefest Beuvron en Auge © P. Deneufve © Philippe Deneufve
Apfel- und Cidrefest Beuvron en Auge
Apfel- und Cidrefest Beuvron en Auge © P. Deneufve

Die Cidre-Route liegt im malerischen Pays d’Auge. Gestüte, Fachwerkhäuser und malerische Dörfer wie Bonnebosq, Beaufour Druval, Beuvron-en-Auge, Cambremer und La Roque-Baignard warten hier auf Sie. Über 15 Hersteller produzieren Cidre auf ihren Höfen entlang der Cidre-Route, mit einer Länge von 40 Kilometern ist diese gastronomische Route entspannt an einem Tag zu schaffen. Und jetzt schließen Sie die Augen, stellen Sie sich einen normannischen Fachwerk-Bauernhof vor, mit traditioneller Apfelpresse, riechen Sie den Duft von reifen Äpfeln und hören sie das Rauschen in den Blättern der weiten Apfelgärten – das sind die Zutaten für den normannischen Cidre. Folgen Sie dem Schild „Route du Cidre“ und probieren Sie den normannischen Sommer in Flaschen! Mehr Informationen zur Cidre-Route finden Sie hier. Gut zu wissen: Neben Cidre können Sie auf der Cidre-Route auch Calvados, Pommeau, Apfelsaft und Poiré (Birnenschaumwein) probieren und kaufen.

Die Käse-Route – auf den Spuren der Spezialitäten der Normandie

Camembert de Normandie aus Rohmilch – Käserei Durand © G. Cassiau Les Escapades © G. Cassiau – les-escapades.fr
Camembert de Normandie aus Rohmilch - Käserei Durand
Camembert de Normandie aus Rohmilch – Käserei Durand © G. Cassiau Les Escapades

Erst, wenn Sie einen cremigen Camembert de Normandie aus Rohmilch probiert haben, wissen Sie, wie ein echter Camembert schmecken muss. Auf der Käse-Route lernen Sie alle vier herkunftsgeschützten AOP-Käse der Normandie kennen: Camembert de Normandie, Pont L’Évêque, Livarot und Neufchâtel. Der Käse-Route gehören Produzenten in der ganzen Normandie an. Am besten suchen Sie sich gezielt einige der Käsereien heraus und besichtigen sie am Vormittag, wenn der leckere Käse produziert wird. Vielleicht haben Sie auch Lust auf einen Roadtrip entlang der Käse-Route? Weitere Informationen zur Käse-Route und den normannischen Käsesorten finden Sie hier.

Käse-Roadtrip durch die Normandie

Käse-Roadtrip durch die Normandie