Wie ein Kleinod hütet Bayeux seine Vergangenheit. Überall in den Gassen und auf den Plätzen rund um die Kathedrale spürt man das historische Flair.

Bayeux – ein authentisches Erlebnis

Seit fast einem Jahrtausend lockt der berühmte Wandteppich von Bayeux Besucher aus aller Herren Länder in die kleine Stadt im Bessin. Der Wandteppich stellt die Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer dar.

Doch dieser Schatz ist bei weitem nicht das Einzige, was die von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges verschonte Stadt zu bieten hat. Die alte Hauptstadt der Bajocasses, ein gallischer Volksstamm, ist auch bekannt für Stickereien, die Spitzenmanufaktur und für Porzellan.

Von den Bombardierungen 1944 verschont geblieben

Bayeux stand einst im Mittelpunkt der ideologischen Auseinandersetzungen zwischen Protestanten und Katholiken. Ihrer religiösen Bedeutung verdankt die Stadt herausragende Sakralbauten, wie beispielsweise das Hôtel-Dieux und die beiden Abteien der Benediktiner und der Ursulinen. Angesichts der provinziellen Idylle fast in Vergessenheit geraten: Im Sommer 1944 fungierte Bayeux als provisorische Hauptstadt Frankreichs.

Sehenswert in Bayeux

Wandteppich von Bayeux: Ende des 11. Jahrhunderts wurde der Wandteppich von Bischof Odon, dem Bruder von Wilhelm dem Eroberer, als Dekor für die Kathedrale in Auftrag gegeben. Die Stickereien stellen die Eroberung Englands im Jahre 1066 durch Wilhelm dar. Historikern dient er bis heute als reiche Fundgrube für ihre Forschung. Audioguides auf Deutsch erklären dem Besucher die einzelnen Etappen des Wandteppichs!

Altstadt und die Kathedrale Notre Dame: Rund um die 1077 von Wilhelm dem Eroberer eingeweihte Kathedrale, hat sich das alte Bayeux das authentische mittelalterliche Stadtbild bewahrt.

Museum Baron Gérard: Das Kunst-und Historikmuseum Baron Gérard (kurz MAHB) öffnete am 24. März 2013 im Bischofspalast von Bayeux die Pforten. Mehr als 5.000 Werke laden zu einer chronologischen Entdeckung des Erbes der Normandie ein, vom Dekor einer galloromanischen Villa aus dem 11. Jahrhundert über die Spitze bis hin zu Porzellan aus Bayeux.

Musée mémorial de la Bataille de Normandie (Schlacht um die Normandie/ 1944): Hier werden die historischen Ereignisse nachgezeichnet, die Bayeux zur ersten befreiten Stadt Frankreichs machten.

Botanischer Garten: Unter anderem mit einer uralten denkmalgeschützten Trauerweide.

Aktivitäten in und um Bayeux

Das Mittelalter  mit Kindern entdecken

Das Mittelalter mit Kindern entdecken

D-Day: Ein Besuch der Landungsstrände als Familie

D-Day: Ein Besuch der Landungsstrände als Familie

Die großen Mittelalterfeste

Die großen Mittelalterfeste

Praktische Informationen

Tourismusbüro Bayeux

Organisieren Sie Ihre Reise nach Bayeux