• Zum Lesezeichen hinzufügen

Die Halbinseln Cotentin bietet eine abwechslungsreiche Aufeinanderfolge von Landschaften – von Sümpfen und Wiesen über Bocages, Heiden und wilden Küsten. Ideal, um sie mit dem Fahrrad zu erkunden. Hier Ideen und Routenvorschläge für eine 5-tägige Radwanderung entlang der Vélomaritime.

Tag 1: von Carentan-Les-Marais zum Utah Beach
Tag 2 : vom Utah Beach nach Saint-Vaast-la-Hougue
Tag 3: von Saint-Vaast-la-Hougue nach Cherbourg-en-Cotentin
Tag 4: von Cherbourg-en-Cotentin nach Saint-Sauveur-le-Vicomte
Tag 5: von Saint-Sauveur-le-Vicomte nach Carentan-Les-Marais

Was gibt es zu entdecken? Sie radeln entlang von Sümpfen bis hin zu den typischen kleinen Häfen und Stränden des Cotentin. Auch die Architektur und die Geschichte der Normandie kommen mit dem Utah Beach und der Cité de la Mer nicht zu kurz.

die einzelnen etappen

Hôtel Le Grand Hard

14 La Rivière

50480 SAINTE-MARIE-DU-MONT

02 33 71 25 74

[email protected]

https://domaine-utah-beach.com

Mehr erfahren

Camping La Baie des Veys

28 Le Grand Vey

50480 SAINTE-MARIE-DU-MONT

02 33 71 56 90

[email protected]

https://www.campinglabaiedesveys.com/

Mehr erfahren

Chez Arsène

14 La Rivière

50480 SAINTE-MARIE-DU-MONT

02 33 71 25 74

[email protected]

https://domaine-utah-beach.com

Mehr erfahren

Musée de la Batterie de Crisbecq

Route de Crisbecq

50310 SAINT-MARCOUF

09 82 57 61 92

[email protected]

http://www.batterie-marcouf.com

Mehr erfahren

Hôtel France et Fuchsias

20 rue Maréchal Foch

50550 SAINT-VAAST-LA-HOUGUE

02 33 54 40 41

[email protected]

https://www.hotel-fuchsias.com/

Mehr erfahren

Hôtel Le Louvre

2 rue Henri Dunant

28 rue de la Paix

CHERBOURG-OCTEVILLE

50100 CHERBOURG-EN-COTENTIN

02 33 53 02 28

[email protected]

https://www.hotel-le-louvre-cherbourg.com/

Mehr erfahren

L’Equipage

Port Chantereyne

CHERBOURG-OCTEVILLE

50100 CHERBOURG-EN-COTENTIN

02 33 53 02 83

[email protected]

http://www.restaurant-equipage.com

Mehr erfahren

Château

50260 BRICQUEBEC-EN-COTENTIN

08 05 32 02 00

[email protected]

https://www.encotentin.fr/

Mehr erfahren

Château médiéval de Saint-Sauveur-le-Vicomte

Le Vieux Château

50390 SAINT-SAUVEUR-LE-VICOMTE

02 33 95 01 26

[email protected]

https://www.encotentin.fr/

Mehr erfahren

tag 1: von Carentan-Les-Marais zum Utah Beach (23 km)

Die Rundreise beginnt am Bahnhof von Carentan-les-Marais. Nach ein paar Hundert Metern fahren wir am hübschen Yachthafen der Stadt vorbei. Schnell erreichen wir das Herz des regionalen Naturparks Marais du Cotentin et du Bessin und dann die Bucht Les Veys. Die Landschaft ist atemberaubend: Wir fahren entlang von Sümpfen, der Bocages (Heckenlandschaft) und ihren kleinen Steinmauern, bevor wir zum Utah Beach gelangen.

unterkünfte

Le Domaine d’Utah Beach – Le Grand Hard
Ein charmantes 3-Sterne-Hotel, das 4 km von Utah Beach und 10 km von Sainte-Mère-Eglise entfernt liegt und das Gütesiegel Accueil Vélo trägt. Das Hotel bietet 14 Doppelzimmer (darunter ein Zimmer für Menschen mit Behinderung) und 5 Familienzimmer im Duplexstil für 4 Personen.

Campingplatz La Baie Des Veys
Ein 3-Sterne-Campingplatz direkt am Meer mit einem beheizten Schwimmbad. Er befindet sich im Herzen des Naturparks Marais du Cotentin et du Bessin in ruhiger Umgebung.

restaurants

Restaurant Chez Arsène Domaine Utah Beach – Le Grand Hard
Dieses Restaurant bietet ein täglich wechselndes Menü. Es wird aus frischen, lokalen und Bio-Produkten zubereitet. Das Bio-Rind- und Kalbfleisch wird auf dem Bio-Bauernhof produziert.

tag 2: vom Utah Beach nach Saint-Vaast-la-Hougue (35 km)

Gut erholt starten wir am nächsten Tag in Richtung des berüchtigten Utah Beach. Nur wenige Kilometer nordwestlich davon befindet sich die Marine-Küsten-Batterie von Crisbecq, eine deutsche Geschützstellung aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Seit 2004 ist die Anlage mit ihren 21 Unterständen und Bunkern freigelegt und kann besichtigt werden.

Wir setzen unseren Weg fort und fahren über kleine Landstraßen entlang schöner Strände des Ärmelkanals. Kurz vor Quettehou gelangen wir an einen Aussichtspunkt, der uns einen Blick auf die Insel Tatihou und ihren Vauban-Turm ermöglicht. Schließlich kommen wir in Saint-Vaast-la-Hougue an, das ein hübsches Seefahrerdorf im Herzen des Val de Saire ist. Wir können gut nachvollziehen, warum es 2019 zum beliebtesten Dorf der Franzosen gewählt wurde.

unterkünfte

Hôtel de France et des fuchsias – Saint-Vaast-la-Hougue

Das Hôtel de France ist eine ehemalige Poststation, die mit Fuchsien bewachsen ist und im Herzen von Saint-Vaast liegt. Das charmante Haus, das das Label Accueil Vélo trägt, verfügt über 34 Zimmer und einen großen exotischen Garten.

gastronomie

Boulangerie Marie – Quettehou

Die Familienbäckerei Boulangerie Marie bietet eine Reihe von Schokoladen und Keksen an.

tag 3: von Saint-Vaast-la-Hougue nach Cherbourg-en-Cotentin (48 km)

Nachdem wir noch kurz durch Saint-Vaast-La-Hougue geschlendert sind und den Hafen mit dem schönen rot-weißen Leuchtturm bewundert haben, schwingen wir uns wieder auf die Räder. Dabei folgen wir seit Beginn dem kleinen türkisblauen-orangefarbenen Logo der Vélomaritime, vorbei an wunderschönen Landschaften und Sandstränden. Doch auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz: Wenn man in dieser Gegend ist, muss man das Brioche Le Vast probieren. Nach einer kurzen Schlemmerpause steigen wir wieder auf unsere Fahrräder und fahren entlang einer der größten künstlichen Reeden der Welt nach Cherbourg-en-Cotentin.

unterkünfte

Hôtel Le Louvre – Cherbourg-en-Cotentin

Dieses familiengeführte 3-Sterne-Hotel, das ebenfalls das Label Accueil Vélo trägt, verfügt über 40 Zimmer und liegt nur 400 m vom Hafen entfernt.

restaurants

L‚Armoire à Délices – Cherbourg-en-Cotentin: Hier werden jede Woche neue Gerichte angeboten. Zum Lokal gehören auch eine Teestube und ein Feinkostladen.

L’Equipage – Cherbourg-en-Cotentin: Dieses Restaurant befindet sich am Yachthafen von Cherbourg. Neben seiner gemütlichen Atmosphäre bietet es einen atemberaubenden Panoramablick auf den Yachthafen und die Stadt.

tag 4: von Cherbourg-en-Cotentin nach Saint-Sauveur-le-Vicomte (44 km)

Es ist uns unmöglich, Cherbourg zu verlassen, ohne die Cité de La Mer zu besichtigen. Wir lassen die Fahrräder im Hotel, wo wir sie sicher wissen, und gehen zu Fuß zu diesem riesigen Museum, das dem Meer gewidmet ist. Als Fan des Films Titanic bin ich hier genau richtig! Der Titanic ist ein eigener Bereich gewidmet, da das berüchtigte Schiff in Cherbourg einen Zwischenstopp eingelegt hatte. Nachdem wir noch das U-Boot „Le Redoutable“ besichtigt haben, radeln wir am frühen Nachmittag weiter in Richtung Saint-Sauveur-Le-Vicomte. Nach einem kurzen Zwischenstopp am Schloss von Bricquebec, erreichen wir ein paar Kilometer später das hübsche Dorf Saint-Sauveur-Le-Vicomte.

unterkünfte

Auberge du Vieux Château – Saint-Sauveur-le-Vicomte

Dieses Familienhotel verfügt über 7 Zimmer mit Blick auf das Schloss oder den Park.

restaurants


Le Rideau Cramoisi – Saint-Sauveur-le-Vicomte: gemütliches Restaurant mit origineller Dekoration, das lokale Küche anbietet.

Auberge du Vieux ChâteauSaint-Sauveur-le-Vicomte: arbeitet mit lokalen Erzeugern zusammen und bietet Produkte aus der Region an.

tag 5: von Saint-Sauveur-le-Vicomte nach Carentan-Les-Marais (37 km)

Heute ist der letzte Tag unserer Reise. Auf den grünen Fahrradwegen der Vélomaritime kommen wir schließlich wieder am Bahnhof in Carentan-Les-Marais an, unseren Ausgangspunkt.

Château de Saint-Sauveur-le-Vicomte
Château de Saint-Sauveur-le-Vicomte © Coraline & Léo

restaurants

L’Escale des Sens – Carentan-Les-Marais

Dieses Restaurant bietet eine monatlich wechselnde Karte. Die Gerichte werden aus frischen, saisonalen und regionalen Produkten hergestellt.

Unsere highlights

  • Die Bucht von Les Veys
  • Die feinen Sandstrände entlang der Strecke
  • Saint-Vaast-La-Hougue
  • Cherbourg und die Cité de la Mer
  • Die mittelalterlichen Schlösser