• Zum Lesezeichen hinzufügen

Radurlaub ist in! Und auch wir wollten unbedingt ein Wochenende mit dem Fahrrad in der Normandie verbringen. Nach einigen Recherchen erwies sich die Normannische Schweiz mit der Route der „Vélo Francette“ von Ouistreham nach La Rochelle als ideale Strecke. Hier unser Reisebericht mit einigen Empfehlungen zur Strecke, Unterkünften und Gastronomie!

Pictos Suisse Normande à velo

Tag 1: Von Caen nach Thury-Harcourt
Tag 2: Von Thury-Harcourt nach Flers über den Roche d’Oëtre

Warum gerade diese Tour? Die gut ausgeschilderten grünen Wege und Radrouten entlang der Orne begeistern mit ihren Bergpanoramen und malerischen Dörfern. Diese Tour ist zudem ein gesunder Mix aus sportlicher Aktivität verbunden mit dem Kennenlernen der normannischen Lebensart.

streckenkarte

Location vélo – Thury Plein Air

22 Impasse des Lavandières

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

02 31 79 40 59

[email protected]

http://www.thury-plein-air.fr/

Mehr erfahren

Le Relais de la Poste

7 rue de Caen

Thury-Harcourt

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

02 31 79 72 12

[email protected]

http://www.hotel-restaurant-thury.fr

Mehr erfahren

Lespiedsdansl’Orne – Gîte Le Cormoran

5 rue d’Aunay

Thury-Harcourt

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

[email protected]

Mehr erfahren

Lespiedsdansl’Orne – Gîte La cigogne

5 rue d’Aunay

Thury-Harcourt

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

[email protected]

Mehr erfahren

La Ferme de la Gronde

Le p’tit Cardinal

8 lieu dit le hom

CURCY-SUR-ORNE

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

02 31 93 37 12

[email protected]

Mehr erfahren

L’Anacapri

10 rue de Caen

Thury Harcourt

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

02 31 79 49 75

[email protected]

Mehr erfahren

Château d’Harcourt

Thury-Harcourt

14220 THURY-HARCOURT-LE-HOM

Mehr erfahren

Brasserie artisanale de La Lie

400 Rue de l’Orne

Zone artisanale

14570 SAINT-REMY-SUR-ORNE

09 84 32 54 11

[email protected]

http://biere-lalie.fr

Mehr erfahren

Location Canoë, kayak, paddle – Pont-d’Ouilly Loisirs

La Roche d’Oëtre et les Gorges de la Rouvre

61430 SAINT-PHILBERT-SUR-ORNE

02 31 59 13 13 / 02 33 62 34 65

[email protected]

https://www.orne.fr/espaces-naturels-sensibles

Mehr erfahren

tag 1: von Caen nach Thury-Harcourt (28 km) auf den grünen wegen durch die normannische schweiz

Unsere Reise beginnt am Bahnhof von Caen. Das Wetter ist trotz der schlechten Vorhersagen gut: Wir sind begeistert! Vom Bahnhof aus erreichen wir problemlos die Fahrradroute und fahren zum Hippodrom von Caen, der grünen Lunge der Stadt. Die Radroute verläuft entlang der Tribüne der Rennbahn, bevor sie uns auf den berühmten Grünen Weg der normannischen Schweiz führt.

Dieser ausgebaute Fahrradweg ist ideal für einen Ausflug mit der Familie oder mit Freunden. Die Bahnübergänge entlang der ehemaligen Eisenbahnstrecke erinnern uns an die ursprüngliche Funktion dieses Weges. An einer Stelle erblicken wir sogar einen alten Eisenbahnwaggon. Wir vergessen, dass wir uns zehn Minuten zuvor noch mitten im Herzen der Stadt Caen befunden haben.

thury-harcourt

Was die Streckenführung betrifft, so geht es immer geradeaus. Wir lassen uns Zeit und halten an jedem Ort an, den wir schön finden, d. h. fast alle 10 Minuten. Eine Mischung aus Wald, Flüssen und Felsen macht diesen unvergleichlichen Radweg aus. 28 Kilometer später sind wir in Thury-Harcourt angekommen. Kurz zuvor haben wir noch eine Überraschung erlebt! Wir fuhren durch einen Tunnel, in dem Fledermäuse leben!

Wir beschließen, in der Freizeitanlage Thury Plein Air eine wohlverdiente Pause einzulegen und etwas zu trinken. Hier kann man Kajaks oder Paddles sowie Fahrräder mieten. Allein der Ausblick von der Terrasse ist schon einen Stopp wert.

Wir kommen gerade noch rechtzeitig vor dem Gewitter in unserer Unterkunft Relais de la poste an. Dieses Hotel in Thury-Harcourt hat das Label „Accueil Vélo“, das für qualitativ hochwertige Dienstleistungen für Radtouristen steht. Unsere Fahrräder sind sicher untergebracht und wir können beruhigt schlafen.

unterkünfte

Le Relais de la Poste, in Thury-Harcourt-Le-Hom, ist ein sehr angenehmes 3-Sterne-Hotel im Herzen der Stadt mit vielen Zimmern und dem eigenen Restaurant Au Fil du Temps. 

Le Cormoran, in Thury-Harcourt-Le-Hom, ist eine Mietunterkunft mit dem Label Accueil Vélo, sehr geräumig, verfügt über 2 Zimmer und einen direkten Zugang zum Fahrradweg.  

La Cigogne, in Thury-Harcourt-Le-Hom, ist ebenfalls eine Mietunterkunft mit dem Gütesiegel Accueil Vélo, umfasst 3 Zimmer und befindet sich ebenfalls am Ufer der Orne, im Herzen der Stadt. 

La ferme de la Gronde in Esson ist ein charmantes Gästehaus aus Stein mit 2 Zimmern und liegt nur wenige Schritte von Thury-Harcourt-Le-Hom entfernt.  

Der Campingplatz Vallée du Traspy, in Thury-Harcourt-Le-Hom, befindet sich direkt am See Traspy und bietet sich für eine Übernachtung an, wenn Sie mit dem Zelt unterwegs sind. 

restaurants

L’auberge Le P’tit Cardinal, in Thury-Harcourt-Le-Hom, verfügt über eine abwechslungsreiche Speisekarte, bei der vor allem normannische Gerichte im Vordergrund stehen. 

L’Anacapri, in Thury-Harcourt- Le-Hom, ist eine sehr gute Pizzeria. 

A La Cope, in Thury-Harcourt-Le-Hom bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte. 

Au Fil du Temps, das zum Hotel ‚Relais de la Poste‘ gehörige Restaurant in Thury-Harcourt-Le-Hom.

La Ferme de la Gronde, in Esson bietet seinen Gästen auf Nachfrage Abendessen an.

Le Camping du Traspy, in Thury-Harcourt-Le-Hom, verfügt über ein eigenes Restaurant.


tag 2: von Thury-Harcourt nach Flers über den Roche d’Oëtre (54 km)

Nach einem guten Frühstück beginnen wir die zweite Tagestour. Unser erster Stopp sind die Ruinen des Schlosses von Thury-Harcourt. Anschließend fahren wir weiter in Richtung des Bahnhofs von Flers.

Nachdem es das Wetter am Vortag noch gut mit uns gemeint hatte, regnet es nun in Strömen! Doch auch das ist Teil des Abenteuers. Wir entscheiden uns für die Variante zum Roche d’Oëtre, es ist aber auch möglich, von Condé-sur-Noireau nach Flers zu fahren. Auf unserem Weg überqueren wir das Viadukt von Clécy, was auch bei Kletterern sehr beliebt ist.

Ein Stückchen weiter halten wir bei der „Brasserie de la Lie„, um uns das lokale Bio-Bier zu gönnen, das in Saint-Rémy-sur-Orne hergestellt wird.

Der Roche d’Oëtre (normannische schweiz)

Der Schilderung folgen wir zum charmanten Dorf Pont-d’Ouilly. Hier kann man auf einer Guinguette (eine Art Gartenlokal) zu Mittag essen oder Wassersport betreiben. Anschließend fahren wir weiter in Richtung Roche d’Oëtre, wo wir unsere Pause machen, um den Käse zu probieren, den wir in Rouvrou, einer Gemeinde in der Nähe, gekauft haben. Nach einiger Anstrengung erreichen wir diesen erhabenen Aussichtspunkt und genießen die grandiose Aussicht!

Es wird Zeit, sich wieder auf den Weg in Richtung Flers zu machen. Wir fahren durch bezaubernde Dörfer, von denen eines unsere Aufmerksamkeit besonders auf sich zieht: La Carneille. Dieses Dorf im Herzen der Normannischen Schweiz besticht durch seine kleinen Gassen, seine Kirche und einem Waschhaus. Leider müssen wir schnell weiter zum Bahnhof. Im Zug lassen wir unser Abenteuer Revue passieren und freuen uns schon auf die nächste Radreise!

restaurants

L’Epicerie du Coing, in Pont d’Ouilly, eignet sich ideal, um lokale Produkte für ein Picknick einzukaufen.

L’Ambroisie, in Pont d’Ouilly, ist ein bistronomisches Restaurant, das saisonale Produkte mit einem gemütlichen Rahmen verbindet.

Le Relais du Commerce, in Pont d’Ouilly, ist ein Hotel-Restaurant mit traditioneller Küche.

L’Atelier du Goût, in Pont d’Ouilly, bietet Snacks zum Mitnehmen an (Pizza, Burger etc.).

L’Océane, in Pont d’Ouilly, ist Pizzeria und Crêperie in einem, seine große Terrasse lädt zum Verweilen ein.

Unsere Highlights

  • Der Tunnelabschnitt vor Thury-Harcourt
  • Das Viadukt von Clécy
  • Die Aussicht vom Roche d’Oëtre
  • Das Dorf La Carneille
  • Die Brasserie de la Lie

praktische infos

Dauer unserer Reise: 2 Tage
Distanz: 82 km
Ausgangspunkt: Bahnhof von Caen
Ankunft: Bahnhof von Flers

Caen > Thury-Harcourt (28 km)
Thury-Harcourt > Pont d’Ouilly (23 km)
Pont d’Ouilly > La Roche d’Oëtre > Flers (31 km)

Weitere Infos über die Vélo Francette: www.normandie-tourisme.fr/actif/le-velo



weitere fahrradstrecken im Calvados