Die Tage werden kürzer, das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Äpfel sind geerntet, das Meer wird rauher…und die Normandie erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere TOP 10 der schönsten Weihnachtsmärkte der Normandie vor.

Saint-Pierre-sur-Dives: Weihnachten in der größten mittelalterlichen Markthalle Frankreichs

Der Wochenmarkt von Saint-Pierre-sur-Dives in der mittelalterlichen Markthalle gilt als einer der schönsten Wochenmärkte der Normandie. Und nun stellen Sie sich diesen Markt an Weihnachten vor: von Freiwilligen weihnachtlich geschmückt, mit einer „lebendigen“ Krippe und über 150 Ausstellern, bei denen Sie das ein oder andere Mitbringsel kaufen können. Nicht nur in der Markthalle, auch auf dem Vorplatz der Markthalle und im Bürgerhaus herrscht weihnachtliche Stimmung. Eine Weihnachtsparade mit Feuerwerk und Konzerte machen diesen Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem. Der Weihnachtsmarkt von Saint-Pierre-sur-Dives findet stets an einem Adventswochenende statt, genaue Daten finden Sie auf der Webseite von Saint-Pierre-sur-Dives.

Der Markt von Saint Pierre-sur-Dives
Der Markt von Saint Pierre-sur-Dives © Patrice Le Bris

Wilhelms Kathedrale: Der Teppich von Bayeux findet seinen Weg zurück in die Kathedrale von Bayeux

Der Teppich von Bayeux, UNESCO-Weltdokumentenerbe aus dem 11. Jahrhundert, erzählt die Geschichte der Eroberung Englands durch den normannischen Herzog Wilhelm den Eroberer. Im Mittelalter wurde er an hohen Feiertagen im Kirchenschiff der gotischen Kathedrale von Bayeux ausgestellt. Das Tourismusbüro von Bayeux nimmt diese Tradition auf und projiziert den Teppich in einer wunderschönen, bunten Lichtershow jedes Jahr im Dezember und Januar auf das Kirchenschiff. Die einzelnen Szenen laufen vor Ihren Augen vorbei, Licht- und Soundeffekte erzeugen eine magische Stimmung. Die aktuellen Daten finden Sie auf der Webseite des Tourismusbüros von Bayeux.

Das Lichtspektakel Wilhelms Kathedrale im Video

Weihnachten in Caen ist mehr als ein klassischer Weihnachtsmarkt

Auf dem großen Platz Saint Sauveur, mitten im Zentrum von Caen findet im Dezember einer der schönsten und internationalsten Weihnachtsmärkte der Normandie statt. Mitbringsel aus aller Welt, darunter Weihnachtskrippen, Glühwein, Gewürzbrot oder leckere traditionelle Waffeln warten in über 60 Buden auf Sie. Der Weihnachtsmarkt von Caen ist aber noch viel mehr: Musik- und Tanzparaden, Kinderschminken, Seifenblasen-Künstler und das Haus und der Briefkasten vom Weihnachtsmann machen den Weihnachtsmarkt von Caen zu einem idealen Familienziel. Die genauen Daten finden Sie auf der Webseite des Tourismusbüros von Caen.

Weihnachten in Caen
Weihnachten in Caen © Ben Collier

Der Weihnachtszug von Pacy-sur-Eure

Wer sagt eigentlich, dass der Weihnachtsmann in einem Schlitten untwergs ist? In Pacy-sur-Eure steigt er in einen historischen Dampfzug und hat natürlich auch Geschenke für die Kinder dabei. Die Dampflok fährt das ganze Jahr über auf der einem Stück der ehemaligen Eisenbahnlinie von Rouen nach Orléans. Im Dezember sind die Weihnachtsfahrten mit dem Weihnachtsmann das Highlight und lassen nicht nur Kinderaugen strahlen. Weitere Informationen zur Buchung finden Sie auf der Webseite der Dampflok-Gesellschaft.

Weinachtskeksen
Weinachtskeksen © François Dourlen – Danielle Dumas – CRT Normandie

Lichterzauber im Land der Wallhecken und Birnenbäume

Im Dezember erstrahlen 10 kleine Dörfer in der Region der Städtchen Domfront und Flers in weihnachtlichem Lichterzauber. Liebevolle Dekorationen setzen die mittelalterlichen Städtchen in Szene und sind ein echter Hingucker. Die Landschaft mit Ihren von Hecken gesäumten Hohlwegen und den hunderte Jahre alten Birnenbäumen ist sehr romantisch und ein echter Geheimtipp der Normandie. Weitere Informationen zu den beleuchteten Dörfern der Normandie finden Sie auf der Webseite des Tourismusbüros von Domfront.

Der Weihnachtsmann in der Abtei des Mont Saint-Michel

An Weihnachten wird es auch in der Abtei des Mont Saint-Michel besinnlich. Im ehemaligen Gästeraum der Abtei des Mont Saint-Michel erzählt der Weihnachtsmann Geschichten und Märchen. Im Dekor der magischen Abtei des Klosterbergs kommen Sie in Weihnachtsstimmung und lauschen dem Rauschen des Meeres. Mehr Informationen zu Weihnachten am Mont Saint-Michel finden Sie auf der Webseite des Zentrums für Nationaldenkmäler.

Abtei des Mont Saint-Michel, Innenansicht
Abtei des Mont Saint-Michel, Innenansicht © Valérie Joannon

Der weihnachtliche Zug von Barneville-Carteret nach Portbail

An einem Adventswochenende fährt der weihnachtliche Zug von Barneville-Carteret über Barneville und Saint Georges nach Portbail. Während der Fahrt und in den Bahnhöfen erwartet Sie weihnachtlicher Dekor und diese ganz besondere Weihnachtsstimmung. Ideal ist dieser Ausflug mit Kindern, es werden Kinderschminken, Entenfischen und süße Spezialitäten an Bord angeboten. Wir raten Ihnen, zu reservieren. Mehr Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro des Cotentin.

Der Weihnachtsmarkt von Rouen vor der Kulisse der Kathedrale von Rouen

Die Kathedrale von Rouen gilt zurecht als das Herzstück der Altstadt. Auf ihrem Vorhof und in der Rue des Carmes versammeln sich zum Weihnachtsmarkt über 80 Aussteller. Neben den typischen Weihnachtsmarktspezialitäten wie Glühwein und Gewürzbrot bieten die Händler Handwerkskunst, Spielzeug und Schmuck an. Das Lichtermeer vor der Kathedrale allein ist schon sehenswert und spätestens beim Bummeln durch die weihnachtlich geschmückten Gässchen der Altstadt und entlang der Buden Weihnachtsmarkts tauchen Sie vollends ein in die Vorfreude auf Weihnachten. Mehr Informationen zum Weihnachtsmarkt von Rouen finden Sie hier.

Der Weihnachtsmarkt von Rouen im Video

Neujahrsschwimmen an der Alabasterküste

Die Normannen lieben das Meer, so sehr, dass sie sich gleich am 1. Januar in Dieppe, Étretat oder Fécamp in die 5 bis 10 Grad kalten Wellen stürzen. Vielleicht haben Sie aber auch einfach nur Lust auf Spaß mit Freunden, oder aber eine Wette verloren. Gut fürs Gemüt und für die Abwehrkräfte ist der Sprung in die Wellen allemal! Trauen Sie sich und machen Sie einfach mit, Sie werden sehen, danach wärmt der Calvados noch mal so gut. Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Tourismusbüros.

Foie gras-Markt in Le Neubourg

In der Region der grünen Apfelhaine bei Le Neubourg veranstalten die Bauern des Verbands Fermiers du Bec jedes Jahr einen an mehreren Daten im Oktober, November und Dezember den großen Foie gras-Markt (Enten- bzw. Gänsestopfleber-Markt). Die Tiere wurden allesamt in der Normandie aufgezogen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Tourismusbüros von Le Neubourg.

Geschenkideen und Mitbringsel aus der Normandie

Geschenkideen und Mitbringsel aus der Normandie

Flohmärkte in der Normandie

Flohmärkte in der Normandie

das sollten Sie nicht verpassen

Events und Veranstaltungen 2020