Katrin vom Reiseblog Viel Unterwegs hat einige der schönsten Orte und Highlights der Normandie während ihres Outdoor-Roadtrips mit dem eigenen Camper erkundet. In diesem Artikel zeigt sie euch einige der schönsten Campingplätze für einen entspannten Urlaub an der frischen Luft!

Zum ersten Mal bin ich mit eigenem Camper in der Normandie auf Campingplätzen unterwegs. Nach drei Wochen kann ich mit gutem Gewissen sagen: Sehr viel Natur, große Plätze die nicht voll sind und überall nette Menschen. Das macht die Normandie zu einem tollen Reiseziel auch für spontane Urlauber!

Die Region könnte nicht abwechslungsreicher sein: Von den steil abfallenden Küsten und Camping-plätzen am Meer (mit Meerblick) bis zu Orten in Wäldern an rauschenden Bächen oder auf dem Land neben einer Kuhweide. Natur pur, Ruhe garantiert. Die nächste Stadt oder das nächste Sight-seeing-Ziel ist nie fern.

Die Normandie bietet Camping-Fans zahlreiche Möglichkeiten zum Camping. Egal ob mit Zelt, Wohnmobil oder Wohnwagen. Es gibt kostenlose Stellplätze, Wohnmobilstellplätze und Camping-plätze. Bist du nicht im Besitz eines eigenen Zelts oder Wohnmobils kannst du überall in Tipis (Zelten), Blockhäusern oder sogar im Baumhaus wohnen.

Suchst du noch ein ideales Reiseziel für den Herbst? Dann ist jetzt die Gelegenheit, die Normandie individuell zu entdecken! Denn die Normandie bietet Camping für jeden und jede Kategorie und Preisklasse!

Hier stelle ich dir sieben Orte vor, von denen jeder träumt, um einfach mal abzuschalten.

Katrin

Reiseblog Viel Unterwegs

Seit 2013 nimmt Katrin ihre Leserinnen und Leser mit auf Roadtrips, Städtereisen und Outdoor-Abenteuer in der Natur. Ihre Berichte sind ehrlich, authentisch und mit viel Leidenschaft und Herzblut geschrieben. In der Normandie war Katrin rund zwei Wochen lang mit dem eigenen Camper unterwegs – und hat sich prompt verliebt! Hier gibt sie uns Tipps fürs entspannte Campen in der Normandie.
1.

Houlgate: Stellplatz mit Meerblick

Camping de la plage***
Der Campingplatz liegt wie der Name schon sagt direkt am Meer. Houlgate liegt an der Blumenküste an einem sehr langen und breiten Sandstrand.
Wer ohne Camper anreist hat die Qual der Wahl: Übernachten im Tipi, Schindelwagen, Ferienhaus, Chalet oder Mobilheim. Am terrassenförmig angelegten Platz hat jeder Meerblick. Die Strandvillen von Houlgate sind sehr nah, eine Treppe am Platz bietet direkten Zugang zum Strand.
Nachdem ich meinen Campervan rückwärts eine längere kurvige Straße zum Stellplatz navigieren musste und eingeparkt habe, zwinkert mir der Inhaber zu: „Jetzt weißt du, warum ich die Plätze nur wöchentlich vermiete! Nur dann ist das Einparken vergessen und die Erholung da!“ Die Realität ist, dass ich beim Meeresrauschen und direktem Blick auf das Meer schon den kleinen Stress vergessen habe.

Houlgate: Stellplatz mit Meerblick
Katrin auf dem Camping de la plage Houlgate © Hofschulz Schoppa Photography

Praktische Informationen

Camping de la plage***
59 Rue Henri Dobert
14510 Houlgate
Tel.: 0033(0)2 31 28 73 07
Kontakt: Jean-François

2.

Camping in der normannischen Schweiz

Camping de la Rouvre**
Mit einem wundevollen Lächeln werden wir hier schon erwartet! Denn heute ist Sonntag und der Chef persönlich macht Pizza für Gäste, so lange sein Vorrat reicht. Die Normannische Schweiz hat mich sofort begeistert, genauso wie dieser familiäre und doch sehr weitläufige Platz. Jeder findet hier seinen Ruheort, wir eine Oase an einem kleinen Bach.

Die Sanitäranlagen sind einfach, was der Stimmung und den Gesamteindruck nicht trübt. Wir sind gerne hier und kommen auch gerne zurück. Die Eigentümer sind selbst begeisterte Camper und wissen genau, was das Herz wünscht. Das ist am Morgen ein ausgiebiges Frühstück, das du am Vortag bestellen kannst. Frisches Baguette, Croissants, Marmelade, Saft und wahlweise Tee oder Kaffee. So macht Camping Spaß!

Außer den Stellplätzen gibt es auch kleine süße Holzhäuser zu mieten.

Camping in der normannischen Schweiz
Camping in der normannischen Schweiz: Camping de la Rouvre ©Hofschulz Schoppa Photography

Praktische Informationen

Camping de la Rouvre
8, chemin du cul de Rouvre
61430 Ménil Hubert sur Orne

3.

Domfront: Camping auf dem Bauernhof

Camping à la ferme – Adèle et Tanguy Laurent „La Touche“
Was ein Traum: Eine große Wiese, darauf sind weit verteilt ein paar Tische mit Stühlen, ein uriger alter Wohnwagen und eine Jurte. „Sucht euch einen Platz aus“, das hört jeder gerne!

Adèle und Tanguy haben sich ihren eigenen Traum vom Bauernhof erfüllt und sind aufs Land gezogen. Hier kann man für wenig Geld verweilen und herrlich entspannen. Inmitten von Apfel und Birnenbäumen fällt das Herunterkommen nicht schwer. Ein einfaches Trocken-WC, Küche und Dusche sind vorhanden.

Am Morgen kannst du dein Frühstück mit selbstgemachte Crêpes und Brötchen, dazu frischer Milch, Marmelade und Apfelsaft bestellen. Besser geht es nicht. Hier habe ich mich am wohlsten von allen Plätzen gefühlt. Manchmal ist weniger mehr! Absoluter Tipp, für alle, die herzliche Menschen und Ruhe in der Natur suchen.

Domfront: Camping auf dem Bauernhof
Mobilheim Camping auf dem Bauernhof ©Hofschulz Schoppa Photography

Praktische Informationen

Camping La Touche
61700 Domfront

4.

Malerisch Campen im Seine-Tal

Camping Léry-Poses***
Das malerische Ufer der Seine, die in der Normandie ihre Schleifen zieht, ist ideal für eine Auszeit in der Natur. Der Platz bietet geräumige und durch Hecken abgetrennte Stellplätze mit Strom- und Wasseranschluss. Wer nicht im im Wohnmobil anreist kann sich eine kleine Hütte mieten. Diese haben eine überdachte Veranda und sehen äußerst gemütlich aus.

Der Campingplatz liegt direkt am See „Les 2 Amants“ an der Côte des Deux-Amants. Hier fließen Seine und Andelle (Eure) parallel nebeneinander her. Wir wohnen genau dazwischen.

Ideal ist auch die Lage direkt am Radweg „Seine à vélo“, der in Zukunft von Paris bis Honfleur und Deauville führen soll. Highlight ist die Radtour ins mittelalterliche Städtchen Pont de l‘Arche. Auch sehr nah ist das Château Gaillard, die Festung, welche Richard Löwenherz von 6000 Mann in kurzer Zeit zu einer Festung umbauen ließ.

Malerisch Campen im Seine-Tal
Schloss Gaillard im Tal der Seine (c) Département de l'Eure

Praktische Informationen

Camping Léry-Poses
Route de Saint Pierre
27740 Poses

5.

Die Bucht des Mont Saint-Michel

Les Castels Camping Château de Lez-Eaux*****
Der Campingplatz bietet für jeden etwas. Wer Wert auf Unterhaltung am Abend legt oder gerne in einem Restaurant Essen abholt ist hier genau richtig. Wir haben einen Stellplatz direkt am Rand zur Kuhwiese in der Natur. Neben uns befindet sich ein eindrucksvolles Baumhaus für alle, die nicht im Besitz eines Reisegefährts sind.

Es gibt einen See zum Angeln, saubere Duschen und Sanitäranlagen und ein freundliches Team, das den Aufenthalt unkompliziert möglich macht.

Die Nähe zum Mont Saint-Michel sowie den Stränden von Jullouville, Carolles, Saint Jean le Thomas, Génêts, Gouville-sur-Mer und auch Granville macht den Campingplatz zum idealen Ausgangspunkt zu Erkundungen in der Bucht des Mont Saint-Michel.

Die Bucht des Mont Saint-Michel
Ungewöhnlich campen im Baumhaus: Camping Chateau Lez Eaux ©Hofschulz Schoppa Photography

Praktische Informationen

Camping Chateau de Lez Eaux
240, Avenue de Lez Eaux
50380 Saint Aubin Des Préaux

6.

Jumièges: Camping bei der schönsten Ruine Frankreichs

Camping de la Forêt****
Direkt am Wald, nur 1 km von der Abtei Jumièges entfernt liegt dieser gemütliche Campingplatz in der Region Seine Maritime. Die Betreiber sind sehr nett, die Stellplätze groß. Die Hecken zwischen den Plätzen bieten genügend Privatsphäre, wenn man sie möchte. Sanitäranlagen sind sauber und werden regelmäßig gereinigt. Ein Strom- und Wasseranschluss ist direkt am Platz vorhanden.

Die Nähe zu Rouen ist ideal, um die Stadt am Tag zu erkunden und den Abend in der Natur ausklingen zu lassen.

Jumièges: Camping bei der schönsten Ruine Frankreichs
Reiseblog Viel unterwegs auf dem Camping de la Forêt Jumièges ©Hofschulz Schoppa Photography

Praktische Informationen

Camping de la Forêt
Rue Mainberte
76480 Jumièges

7.

Ouistreham: Camping im Herzen eines Naturschutzgebiets

Camping Riva Bella à Ouistreham****
Direkt am Orne-Kanal und Fahrradweg nach Caen befindet sich der Platz an der Blumenküste. Zur Erkundung von Caen und den Landungsstränden ist hier ein idealer Ausgangspunkt inmitten der Natur. Sogar ein paar Ziegen leben unweit meines recht großzügigen Stellplatzes. Und wer auf keine Aktivitäten Lust hat, kann den Indoor-Pool nutzen.

Ouistreham: Camping im Herzen eines Naturschutzgebiets
Campingplatz Seasonova Riva Bella Fabien Potel

Praktische Informationen

Camping Le Riva Bella à Ouistreham
1 rue de la Haie Breton
14150 Ouistreham

Die Karte anzeigen

Das sollten Sie nicht verpassen

Alle Reisetipps für den Camping-Roadtrip durch die Normandie von Katrin vom Blog Viel Unterwegs