Der Impressionismus-Zug

Auch im Jahr 2016 - im Rahmen des dritten Impressionismus-Festivals in der Normandie - bringt sie der impressionismus-Zug in die Normandie. Vom 16. April bis zum 25. September fährt dieser besondere Regionalzug an Wochenenden die impressionistischen Stationen in der Normandie an: Vernon/Giverny, Rouen und - neu in 2016 - Le havre! interessante Kombi-Angebote (Zugfahrt + MuseumsEintritt) für Giverny, Rouen oder Le Havre stellen wir Ihnen auf dieser seite vor.

Un train aux couleurs de l'impressionnisme

Am Abfahrtsbahnhof Paris-Saint-Lazare nehmen sie Platz an Bord des Impressionismus-Zugs*. Bereits am Gleis des Bahnhofs befinden Sie sich im Herzen dieser großen Kunstrichtung: Ihr Zug ist in den Farben des Impressionismus eingehüllt. Bekannte Gemälde von Claude Monet und Camille Pissarro geben diesem Zug seinen einzigartigen Charakter. Die Thematik geht im Inneren des Zuges weiter, mit Informationstafeln zur Kunstrichtung und einer Internetseite, die über einen QR-Code zugänglich ist – der Impressionismus begleitet Sie während Ihrer gesamten Reise! Dahinter steckt die Idee, den Bewohnern der Region Île de France sowie den Touristen aus aller Welt einen Ausflug der besonderen Art vom Bahnhof Saint-Lazare in die Normandie zu ermöglichen, die als Wiege des Impressionismus gilt. Es ist außerdem der Bahnhof Paris Saint-Lazare, der Claude Monet zu einigen seiner Gemälde inspiriert hat.

*Der Impressionismus-Zug fährt immer am Wochenende vom 16. April bis zum 25. September 2016

Der Impressionismus und die Entwicklung der Eisenbahn

Die Entwicklung der Eisenbahn hat die impressionistischen Maler an die Ufer der Seine und in die Normandie gebracht. Das Gemälde Impression, soleil levant (1872) wurde von Claude Monet in Le Havre gemalt und gab der berühmten Kunstrichtung ihren Namen. Die Künstler verlassen in dieser Zeit Ihre Ateliers und entdecken die Natur, die sie so inspirierte. Die Erfindung von leichteren Staffeleien und Farbdosen ermöglichte es Ihnen, Motive direkt unter freiem Himmel zu malen.

Die Künstler verlassen in dieser Zeit Ihre Ateliers und entdecken die Natur, die sie so inspirierte.

Destination Impressionismus – Paris Ile de France und die Normandie mit „Le Routard“ entdecken!

Der neue Reiseführer, der viele Fotos und Abbildungen von Gemälden beinhaltet, lädt Sie ein, sich auf die Spuren des Impressionismus zu begeben. Auf zehn ausgewählten Routen erfahren Sie Wissenswertes und gute Tipps, die Ihnen helfen, die Kunstrichtung in der Normandie und in Paris zu entdecken. Erhältlich ist der Reiseführer entweder im Buchhandel oder als App. Die gute Nachricht: die App kann bis 7. Oktober 2016 gratis im Appstore oder auf Google Play heruntergeladen werden!

Das Komplettangebot

Das Komplettangebot Giverny

Dieses Angebot beinhaltet die Hin- und Rückfahrt im Zug nach Vernon-Giverny, den Transfer vom Bahnhof Vernon-Giverny nach Giverny und eine kombinierte Eintrittskarte für den Besuch des Hauses und des Gartens von Claude Monet sowie des Musée des Impressionnismes von Giverny. Einige Händler bieten Ihnen darüber hinaus Ermäßigungen in Vernon. Auch das Museum von Vernon bietet eine Ermäßigung an.

Das Komplettangebot Rouen (Ein oder zwei Tage)

Verbringen Sie einen Tag oder ein Wochenende voller Kultur in Rouen! In Rouen malte Monet seine berühmte Serie „Cathédrales de Rouen“. Die Komplettangebote beinhalten die Hin- und Rückfahrt im Zug (samstags oder sonntags) von Paris Saint-Lazare sowie den Eintritt in das Museum der schönen Künste von Rouen. Ein zweitägiger Aufenthalt in Rouen beinhaltet zusätzlich noch eine geführte Stadtbesichtigung und einen Besuch des neuen Historial Jeanne d’Arc oder des Panorama XXL. Der „Pass en liberté“, eine Art Rabattkarte für bestimmte Hotels und Restaurants.

Das Komplettangebot Le Havre (Ein oder zwei Tage)

Lassen Sie sich von den so einzigartigen Lichtverhältnissen von Le Havre und der Seinemündung inspirieren, so, wie es auch schon Monet tat! Es waren diese Lichtverhältnisse, die Claude Monet 1872 zu seinem Gemälde „Impression, soleil levant“ inspiriert haben und aus welchem der Name der Kunstrichtung hervorging. Das Angebot für einen Tag beinhaltet die Hin- und Rückfahrt im Zug von Paris nach Le Havre, 2 Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt Le Havre und die Besichtigung des Musée André Malraux (MuMa). Das Angebot für zwei Tage beinhaltet darüber hinaus noch eine City Tour (verfügbar ab Mitte Mai).

Praktische Informationen sowie Reservierungsmöglichkeiten finden Sie unter www.letraindelimpressionnisme.fr

Mehr Infos

Erfahren Sie mehr