Die entspannte Normandie und ihre Spezialitäten haben wir bereits kennengelernt. Nun sind wir auf der Suche nach dem einen Urlaubsmoment, dem einen Erlebnis, das keiner von uns mehr vergisst! Und natürlich hat die Normandie auch hier für meine Freunde und mich, Markus (28), das passende Urlaubserlebnis. Wir werden Fallschirmspringen!

1.

Die Kreidefelsen der Normandie aus 3.000 Metern Höhe

Wir sind auf dem Weg zu Abeilles Parachutisme bei Le Havre, dem ältesten Anbieter von Fallschirmsprüngen in der Normandie. Mir zittern die Knie und ich bin froh, dass es den anderen auch so geht, denn im Auto ist es merkwürdig still. Unsere Nervosität legt sich, als uns Jojo und Laurent, die super entspannten Fallschirmspringer von Abeilles Parachutisme, willkommen heißen und uns eine kurze Einführung geben. Wie müssen wir uns im Wind halten? Körperspannung? Auf welche Zeichen achten? – Alle unsere Fragen werden beantwortet. Wir springen immer in Zweierteams, mit einem professionellen Fallschirmspringer. Nach der Einführung geht es los.

Wir bekommen Gurte, eine Fallschirm-Kombi, eine Brille und ab geht’s ins Flugzeug. Aus ca. 3.000 Metern Höhe beobachten wir einige der schönsten Orte der Normandie: Die Klippen von Étretat, die Bucht der Seine, die langen Sandstrände von Deauville und Trouville. „Macht euch bereit“, ruft Kiki, „gleich geht’s los!“. Ich werde mit Laurent gut vergurtet, und auf sein Kommando….springen wir aus dem Flugzeug! Im freien Fall geht es in Richtung Erde und ich kann mein Glück kaum fassen. Ruckartig löst Laurent den Fallschirm und wir gleiten in aller Ruhe und mit einem phänomenalen Panorama auf die Wiesen der Normandie zu. Rechts und links von mir sehe ich auch meine Freunde mit ihren Fallschirmen und strahlenden Gesichtern. Unten angekommen will der am Boden gebliebene Teil unserer Gruppe wissen, wie es war. Mir fehlen die Worte – es war grandios!

 

Praktische Informationen

Abeilles Parachutisme
50 rue Haute
14603 Honfleur

Das Personal von Abeilles Parachutisme kümmert sich um alles, wie z.B. Ausrüstung, Einweisung und natürlich den begleiteten Sprung aus dem Flugzeug. Sie müssen nur springen - und genießen!

2.

Fallschirmspringen über der Bucht des Mont Saint-Michel

Die andere Hälfte unserer Gruppe unternimmt einen Fallschirmsprung in der Bucht des Mont Saint-Michel. Vom Flugplatz in Granville geht es in die Luft, nach rund 30 Minuten erreicht das Flugzeug seine optimale Höhe zwischen 3.000 und 4.000 Metern. Die Fallschirmtür öffnet sich und meine Freunde haben einen wunderschönen Blick von oben auf die Bucht des Mont Saint-Michel, Granville und die Chausey-Inseln. Der Sprung aus dieser Höhe lässt sie mit ca. 200 km/h in Richtung Meer fallen. Sobald der Fallschirm sich öffnet, lenkt der professionelle Fallschirmspringer, der jeweils mit meinen Freunden im Tandem fliegt, den Fallschirm sanft in Richtung Boden. In kurzer Entfernung vom Strand landen meine Freunde, ich renne zu ihnen und frage atemlos „Wie wars?“ – und blicke nun meinerseits in sprachlose und glückliche Gesichter.

Praktische Informationen

Abalone parachutisme
40 route de l'Aérodrome
50290 Bréville-sur-Mer

Die Karte anzeigen

Paragliding in der Normandie

Paragliding in der Normandie

Im freien Fall am Viadukt des Flusses Souleuvre

Im freien Fall am Viadukt des Flusses Souleuvre


Das sollten Sie nicht verpassen

Aktivurlaub in der Normandie

Adrenalin und Outdoor-Abenteuer

Sport in der Normandie