• Mont-Saint-Michel

    Seit 2015 wird der Mont-Saint-Michel regelmäßig wieder zur Insel.

    Mehr Infos
  • Etretat

    Eine einzigartige Landschaft

    Mehr Infos
  • Honfleur

    Ein Juwel und eine Touristenattraktion in der Normandie

    Mehr Infos

Veranstaltungen

Lassen Sie sich inspirieren

Städte und Dörfer

Absolut sehenswert

   
Le Havre

Mit 193.000 Einwohnern ist Le Havre die größte Stadt der Normandie. Das nach dem Krieg von dem Star-Architekten Auguste Perret vollkommen neu errichtete Stadtzentrum gehört seit dem Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Honfleur

Ein Juwel und eine Touristenattraktion in der Normandie! Der Charme der pittoresken Gässchen des Kunst- und Kulturzentrums sowie das eindrucksvolle alte Hafenbecken werden Sie begeistern.

Mont-Saint-Michel

Der Mont-Saint-Michel und seine Bucht gehören seit 1979 zum „UNESCO Kulturerbe der Menschheit“. Die Bucht des Mont-Saint-Michel ist Schauplatz der stärksten Gezeiten Europas. Seit 2015 wird der berühmte Klosterberg in der Normandie regelmäßig wieder zur Insel.

Rouen

Mit den prachtvollen Fachwerkbauten, den engen Pflasterstraßen und der gotischen Kathedrale gleicht Rouen eher einem Freilichtmuseum als einer Metropole.

Giverny

Nirgendwo ist das Licht schöner als in diesem Dorf mit seinem unvergänglichen Charme - so der Meister des Impressionismus, Claude Monet.

Deauville

Deauville - die Stadt mit weltweitem Renommee, Treffpunkt von Filmstars und der internationalen Wettszene... Wer es etwas ruhiger mag, den zieht es ins benachbarte Trouville.

Le Haras du Pin

Das wohl bekannteste Nationalgestüt Frankreichs namens Haras du Pin befindet sich im normannischen Departement Orne. Das verwundert nicht, denn die Normandie ist die "Pferderegion" schlechthin!

Bayeux

Wie ein Kleinod hütet Bayeux seine Vergangenheit. Überall in den Gassen und auf den Plätzen rund um die Kathedrale spürt man das historische Flair.

Caen

Zwei Stunden vor den Toren von Paris und ca. 15 Autominuten von der Küste entfernt gelegen, präsentiert sich die Stadt als quicklebendige Metropole mit viel Flair.

Etretat

Schon auf den ersten Blick wird klar, warum Maler hier zu allen Zeiten ihre Staffeleien aufstellten. Land und Meer vereinen sich zu einer grandiosen Szenerie, die ihresgleichen sucht.

Landungsstrände

Die Landungsstrände: Sword, Juno, Gold, Omaha, Utah. Die Landung der Allierten am 6. Juni 1944 auf den Stränden in der Normandie war und ist das größte Ereignis aller Zeiten. Noch heute kommen unzählige Besucher zu den Landungsstränden und erweisen den gefallenen Soldaten die letzte Ehre.

Twitter

Folgen Sie uns!